Das Zersplintern (im Original: to splinch) ist ein magischer Unfall, der unerfahrenen oder aus anderen Gründen unkonzentrierten Hexen und Zauberern beim Apparieren passieren kann.

Während ein Teil des Körpers zum Zielort gelangt, bleibt ein anderer Teil zurück.

Wenn sich ein derartiger Apparierunfall ereignet, können Betroffene sich nicht selbst helfen. Wie die bekannten Beispiele zeigen, kann es für Zersplinterte außerdem sehr schmerzhaft oder sogar lebensbedrohlich sein, wenn ein Teil ihres Körpers magisch abgerissen wird. Wenn jemand in einer Muggelgegend beim Apparieren splintert, kommen meist noch Verletzungen der Geheimhaltung der Magie dazu, die das Magische Unfallumkehr-Kommando beheben muss.

Beispiel in den Büchern

  • Arthur WeasleyHP IV/6 erzählt von einem Pärchen, das keine Apparier-Lizenz hatte und beim Apparieren splinterte (HP IV/6).
  • Während des Apparierkurses in Hogwarts splintert Susan Bones, sodass eines ihrer Beine bei einem ihrer ersten Apparierversuche zurückbleibt. Die schmerzhafte Verletzung wird sofort von den anwesenden Lehrkräften behoben (HP VI/18).
  • Ron splintert, als er zusammen mit Harry und Hermine appariert und Hermine den Flug spontan verlängert. Ihm fehlt danach ein Stück seines Oberarmmuskels. Hermine schafft es, die stark blutende Wunde mit Diptam zu verschließen, aber Ron ist noch mehrere Tage wegen seines großen Blutverlustes sehr schwach (HP VII/14).


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.