Harry Potter Wiki
Advertisement

Es gibt mehrere magische Anwendungen, um die Zahnstellung zu korrigieren, das Gebiss zu verschönern und Zähne auf die richtige Größe zu bringen. Keiner der dafür notwendigen Zaubersprüche ist bekannt, aber die Vorgänge werden beschrieben.

Anwendungsbeispiele

  • Sir Nicholas de Mimsy-Porpington versuchte zu Lebzeiten einer Verehrerin namens Fräulein von Schwan magisch die Zähne zu begradigen. Dabei passierte ihm ein tragischer Fehler, sodass ihr stattdessen ein stattlicher Fangzahn wuchs. Warum diese Fehlwirkung zustande kam, ist eben sowenig bekannt wie der angeblich nicht umständliche Gegenzauber, den der fast kopflose Nick anwenden wollte. Ohne ihm noch die Gelegenheit zu geben, seinen magischen Patzer wieder auszubügeln, wurde er leider festgenommen und vor den Henker gebracht (JKR/Extras).
  • Hermines vorstehende Vorderzähne ließ Madam Pomfrey schrumpfen, bis sie nach Hermines Angaben "wieder" richtig waren. Dabei mogelte Hermine und nutzte die Gelegenheit, sodass nicht nur die Überlänge ihrer Zähne infolge eines Densaugeo-Zaubers zurückgenommen wurde, sondern auch die natürliche hässliche Über-Größe. Dieser Schrumpf-Zauber zur Korrektur übergroßer Vorderzähne kann auch ohne deren zusätzliche vorherige magische Vergrößerung durchgeführt werden. Hermine hatte es bislang nur unterlassen, weil sie das Verbot ihrer Muggeleltern respektierte (HP IV/23).
  • Ted Tonks lässt einen von Harrys Zähnen nachwachsen, den er sich bei seiner Flucht vor den Todessern versehentlich ausgeschlagen hatte (HP VII/5).