In Hogwarts bedeuten bestandene Fächer, dass die Prüflinge darin einen ZAG (im Original: OWL) geschafft haben, also Zauberer allgemeinen Grades (im Original: Ordinary Wizarding Level) sind.

In den ersten fünf Klassen erarbeiten sich die Schüler ein bestimmtes allgemeines Niveau, die sog. ZAG, ihre allgemeinen Zauberergrade. Während der ersten zwei Schuljahre haben alle Schüler die grundlegenden Hauptfächer. In Hogwarts sind dies Zauberkunst, Verwandlung, Zaubertränke, Verteidigung gegen die dunklen Künste, Kräuterkunde, Geschichte der Zauberei und Astronomie. Während der ersten Klasse kommen noch Besenflugstunden dazu.

Von der dritten Klasse an belegen die Schüler zusätzlich ihre Wahlfächer. In Hogwarts werden folgende Fächer zusätzlich angeboten: Pflege magischer Geschöpfe, Alte Runen, Arithmantik, Wahrsagen und Muggelkunde. Wie Hermine Granger feststellen musste, ist es zeitlich und arbeitsmäßig nicht zu schaffen, wenn man sich alle Wahlfächer aussucht. Normalerweise werden zwei oder drei davon gewählt.

Am Ende der fünften Klasse finden in den Hauptfächern und den belegten Wahlfächern Zwischenprüfungen statt. Dabei wird innerhalb von zwei Wochen jedes der Fächer schriftlich und praktisch geprüft und einzeln bewertet. Anders als hierzulande üblich ist das Ergebnis der Prüflinge keine Durchschnittsnote aller Prüfungen. Stattdessen werden nur die zwei Teile der Fachprüfung zusammen bewertet. Das Ergebnis ist dann eine Anzahl mehr oder minder gut bestandener Fächer und wird den Prüflingen erst während der Sommerferien brieflich mitgeteilt.

Prüfungsnoten

Die Prüfungen werden ebenso wie zuvor die Hausarbeiten folgendermaßen benotet:

  • O - Ohnegleichen (bestanden) - (im Original Outstanding)
  • E - Erwartungen übertroffen (bestanden) - (im Original Exceeds Expectations)
  • A - Annehmbar (bestanden) - (im Original Acceptable)
  • M - Mies (nicht bestanden) - (im Original P, Poor)
  • S - Schrecklich (nicht bestanden) - (im Original D, Dreadful)
  • T - Troll (nicht bestanden) - (im Original Troll)

Die höchst selten vergebene Note "T" ist nicht nur ein Scherz der Weasley-Zwillinge, sondern entpuppt sich als echt und steht ganz offiziell in der Erläuterung (Legende) über den ZAG-Resultaten.

Anmerkung

Für Schüler, die ungenügende ZAG-Prüfungsleistungen in einzelnen oder allen Fächern erbracht haben, scheint es möglich zu sein, diese in den folgenden Jahren zu wiederholen. (vgl. HP VI/15).

Link zum Artikel

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.