Wermut (engl.: Wormwood, lat.: Artemisia absinthium) wird auch "Bitterer Beifuß" genannt. Die schon im Mittelalter bekannte Würz-, Heil- und Giftpflanze hat einen so bitteren Geschmack, dass ein "Wermutstropfen" sprichwörtlich für eine bittere Beimengung auch im übertragenen Sinn geworden ist.
Wermut wird in der Muggelwelt zur Herstellung von Absinth und Weinaperitifs (Vermouth) verwendet. Exzessiver Absinth-Missbrauch führt aber bekanntermaßen zu Abhängigkeit und kann auch Nervenschäden hervorrufen. Schuld daran sind neben dem sehr hohen Alkoholgehalt und dem Nervengift Thujon auch die giftigen Zusätze, die billigen Absinthen beigemischt wurden, um deren Aussehen aufzubessern. In der Medizin und auch schon in der früheren Naturmedizin werden Wermut Tees vor allem bei Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Erbrechen und Durchfall verwendet (Wikipedia.de/Wermutkraut).

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.