FANDOM


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus Pottermore.


Der junge Zauberer Webster Boot, kommt Anfang der 1620er Jahre mit seiner Familie nach Amerika und wohnt in der "Plymouth-Siedlung". Während eines Ausfluges in den Wald wird die Familie von einem Hintertück angegriffen. Die Eltern überleben den Überfall nicht, die Brüder Chadwick und Webster sind schwerverletzt. Sie werden von Isolt Sayre und ihrem Begleiter dem Pukwudgie William gefunden und in die Hütte der Hexe gebracht, wo die junge Frau die Waisenkinder gesund pflegt.

Zu ihnen stößt der Muggel James Steward, der die vermisste Familie im Wald suchte. Der junge Mann begräbt die Boot-Eltern mit seinen eigenen Händen. Er hantiert unvorsichtig mit dem beschädigten Zauberstab von Mr Boot, den er neben den Leichen gefunden hat. Der Zauberstab rebelliert gegen die Muggelhandlung und schleudert Steward über die Lichtung gegen einen Baum, wo er bewusstlos zusammenbricht. Dort findet ihn Isolt und nimmt auch ihn mit in ihre Hütte und versorgt ihn dort. James freut sich Webster und Chadwick wiedergefunden zu haben.

Nach ihrer Heirat adoptieren James und Isolt die Boot-Brüder. Die Hexe erklärt sich bereit, eine eigene Zauberschule in Amerika zu gründen. Mit James Hilfe, baut sie magisch ein Steinhaus und tauft es, nach ihrem Elternhaus Ilvermorny. Die amerikanische Schule, wird nach dem Vorbild der britischen Zauberschule Hogwarts, mit ihren 4 Häusern, geschaffen. Der loyale, aber auch streitlustige Webster Boot nennt sein Haus nach der Wampuskatze, dieses Haus fördert die Schulung zum Kämpfer. An seinem 11. Geburtstag erhält Webster einen Zauberstab mit dem gleichen Kern der Gehörnte Schlange wie sein Bruder Chadwick, den seine Adoptiv-Eltern hergestellt haben.

Im Alter von 14 Jahren bekämpft Webster an der Seite seines Bruders, die Tante von Isolt Gormlaith Gaunt, die ihre Nichte endlich in Amerika aufspüren konnte. Mit den Zwillingskerne ihrer Zauberstäbe die sich verbinden, können sie den Angriff der alten Hexe abwehren, bis der Pugwudgie William ihnen zur Hilfe eilt und die grausame Magierin tötet.

In Ermangelung einer Art Zaubererregierung wird Webster Boot nach seiner Ausbildung in Ilvermorny ein eigenständiger Auror.

Webster verliebt sich während einer Rückführung eines unerwünschten dunklen Magiers nach London, in eine junge Hexe aus Schottland, die er im britischen Zaubereiministerium kennenlernt. Er bleibt in Europa und seine Nachkommen werden die Zauberschule Hogwarts besuchen.

Links zum Artikel

Weblink

Pottermore Ilvermorny