Fandom


Der bulgarische Zauberer Vulkanow ist einer der beiden technisch hervorragenden Treiber im bulgarischen Nationalteam bei der Quidditch Weltmeisterschaft 1994, die in England ausgetragen wird.
Während des Endspieles kann er gemeinsam mit Volkow sehr gute Spielzüge der irischen Mannschaft vereiteln und sie bereiten das erste und einzige Tor des bulgarischen Teams durch die Jägerin Iwanowa vor.
Die Treiber scheinen auch sehr hitzig zu sein, wie es auch der Name, abgeleitet von Vulkan, andeutet; die beiden diskutieren unangemessen mit dem Schiedsrichter Hassan Mostafa über dessen Entscheidungen und provozieren so zwei Freiwürfe für das gegnerische Team. Ihre Wut lassen sie dann an den Klatschern aus.

Link zum Artikel

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+