FANDOM


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus der Filmreihe Phantastische Tierwesen



Geschlechtweiblich
Haarfarberotblond
Augenfarbeblau
Erster Auftrittim Film Phantastische Tierwesen 2
Schauspieler
Synchronisation
Poppy Corby-Tuech
Sandrine Famin

Im Film Phantastische Tierwesen:Grindelwalds Verbrechen

Die schöne Französin Vinda Rosier ist eine glühende Anhängerin des Schwarzmagiers Gellert Grindelwald. Die mitleidslose Hexe hofft, dass unter der Herrschaft Grindelwalds die nicht magische Bevölkerung ausgelöscht wird.
Sie tritt 1927 zum ersten Mal in Erscheinung. Nach Grindelwalds erfolgreicher Flucht aus Amerika etabliert sie sich als dessen "rechte Hand". Zusammen mit dem Hexenmeister und weiteren Akolythen besetzen sie eine Villa in Paris. Die Besitzer werden von Grindelwald und einer anderen Getreuen namens Carrow getötet.
Mit ihrer Hilfe kann der amerikanische ehemaligen MACUSA-Mitarbeiter und jetzt als Gefolgsmann Grindelwalds agierende Abernathy das französische Zaubereiministerium unerkannt verlassen.
Vinda Rosier bringt die niedergeschlagene Queenie Goldstein in die besetzte Villa und macht sie mit Grindelwald bekannt.
Im unterirdischen Amphitheater, das sich unter dem Mausoleum der Familie Lestrange befindet, steht Rosier an der Seite des Schwarzmagiers und reicht ihm die Schädel - Wasserpfeife. Sie ist eine der Ersten, die Grindelwalds Aufforderung nachkommt, durch die Schwarzen Flammen zu treten und ihm damit ihre uneingeschränkte Gefolgschaft zu beweisen.
Leta Lestrange lässt, während des Kampfes zwischen Grindelwald und den Auroren, die Schädel - Wasserpfeife in Rosiers Händen explodieren, dadurch wird Rosier zurückgeschleudert und verschwindet.

Link zum Artikel

Weblink

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.