FANDOM


Die ansteckende Krankheit Verschwinditis (im Original: vanishing sickness) wird im St.-Mungo-Hospital für magische Krankheiten behandelt. Bei dieser Krankheit handelt es sich nicht um eine Form der Schwindsucht, also der Tuberkulose, sondern um ein magisches Leiden.

Da niemand bekannt ist, der an Verschwinditis leidet oder früher einmal litt, kann über den Verlauf und die Symptome nur spekuliert werden: Der Name der Krankheit lässt vermuten, dass es Verschwinditis-Patienten geht, als seien sie von einem Verschwindezauber getroffen, der einen Teil ihres Körpers abhanden kommen lässt. Statt eines gesamten Patienten wäre dann nur noch dessen Kopf übrig und der Rest seines Körpers könnte nur durch den Behandlungserfolg wieder zurückgeholt werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.