FANDOM


Im Sommer 1997 beginnt das britische Zaubereiministerium alle Hexen und Zauberer in seinem Herrschaftsbereich nach rassistischen Kriterien zu begutachten. Dabei werden muggelgeborene magische Menschen als politisch unliebsam abqualifiziert und zu unerwünschten Personen erklärt.
Wer sich nicht von diesem verfolgten unerwünschten Personenkreis distanziert oder gar Widerstand gegen die Politik des neuen Regimes leistet, gilt ebenfalls als Unerwünschter, und als besonders gefährliche Person, die sich auch noch freiwillig, also quasi vorsätzlich, unerwünscht aufführt.
Harry Potter hat die zweifelhafte Ehre, als Unerwünschter Nr. 1 (im Original: Undesireable No 1) eingestuft zu werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.