Harry Potter Wiki
Advertisement

Mit einem Sprechzauber (im Original: talking spell) kann man ein Foto so verzaubern, das es in regelmäßigen Abständen festgelegte Sätze spricht. Die Wirkung des Zaubers löst sich wohl mit der Zeit auf: Die Sprechabstände werden kürzer, die Stimme des Sprechenden wird höher, Wörter gehen verloren.

Anwendungsbeispiele in den Büchern

  • Die Irland-Rosetten bei der Quidditch Weltmeisterschaft 1994 riefen in bestimmten Abständen die Namen der Mannschaftsmitglieder. Auch ihre Wirkung verblasste allmählich, allerdings deutlich langsamer als der obenerwähnte Zauber der Weasley-Zwillinge. Zwar wird an dieser Stelle der angewandte Zauber nicht genannt, es dürfte sich aber ebenfalls um eine Anwendung des Sprechzaubers handeln (HP IV/7).
  • Im Frühjahr 1996 wenden Fred und George Weasley diesen Zauber auf das Titelbild des Klitteres an, auf dem Harry Potter zu sehen ist. Die von dem verzauberten Bild geäußerten Beschimpfungen und Parolen entsprechen nicht exakt Harrys eigenen Worten und sind von ihm selbst auch nicht steuerbar (HP V/26).