FANDOM


Slytherins Medaillon ist ein symbolträchtiges Erbstück, das Salazar Slytherin seinen Nachkommen hinterlassen hat. Es ist Jahrhunderte lang von Generation zu Generation unter den direkten Nachkommen von Slytherin weitervererbt und stolz getragen worden. Kurz vor Weihnachten 1926 war die letzte Trägerin dieses Schmuckstücks, Merope Gaunt, eine völlig verarmte Nachfahrin Slytherins, gezwungen, ihren einzigen wertvollen Besitz zu Galleonen zu machen.
Der schlitzohrige Raritäten-Händler Caractacus Burke speiste die in Geschäftsdingen völlig unbedarfte Merope mit lächerlichen 10 Galleonen ab und verkaufte das unbezahlbar wertvolle Stück dann mit einem sagenhaften Gewinn an die reiche Sammlerin Hepzibah Smith. Die Angehörigen von Hepzibah Smith hegten zwar schon erbschleicherische Gelüste wegen dieses besonderen Schatzes, aber ein Dieb kommt ihnen zuvor. Die reiche Sammlerin wurde umgebracht und die wertvollsten Stücke ihrer Sammlung, dieses Medaillon und ein Trinkpokal von Helga Hufflepuff, fehlten in ihrer Sammlung. Der jungen Mitarbeiter des Raritätengeschäfts Borgin & Burke's, der die Wertstücke wenige Tage vor dem Tod der Sammlerin gesehen und möglicherweise gestohlen hatte, kann nicht mehr befragt werden, er ist untergetaucht.

Tom Riddle, heutzutage als Lord Voldemort bekannt und berüchtigt, war der Sohn jener Merope Gaunt und fanatisch stolz darauf der letzte verbliebene Erbe von Slytherin zu sein. Er machte Slytherins Medaillon zu einem seiner Horkruxe und verbarg es magisch gesichert in einer kaum zugänglichen Höhle am Meer, die er schon in seiner Kindheit entdeckt hatte.

Ereignisse in den Büchern

Trotz der ausgeklügelten Schutzvorkehrungen um dieses Horkrux ist es zweimal gelungen, das Medaillon aus der Höhle zu entwenden:

  • Im Juni 1997 gelingt es Albus Dumbledore und Harry, gemeinsam die gefährlichen magischen Sicherungen zu überwinden, und das geschützte Medaillon aus der Höhle zu bringen (HP VI/27).
  • Harry entdeckt nach Dumbledores Tod, dass ihnen bereits jemand mit den Initialen R.A.B. zuvor gekommen ist und das echte Horkrux-Medaillon durch ein anderes Medaillon ersetzt hat. R.A.B. bekannte auf einem Zettel in diesem Medaillon, dass er/sie entdeckt habe, dass es ein Horkrux sei und diesen zerstören werde, um Voldemort wieder sterblich zu machen.
    Ob der Horkrux wie angekündigt tatsächlich von R.A.B. vernichtet worden ist, können Harry, Ron und Hermine zu dem Zeitpunkt nicht in Erfahrung bringen (HP VI/28).
  • Im Verlauf des 7. Buches stellt sich heraus, dass die Initialen R.A.B für Regulus Arcturus Black stehen. Der Bruder von Sirius war ein Todesser, der sich von Voldemort lossagte und mit Kreachers Hilfe in die Höhle eingedrungen war, um den dort versteckten Medaillon-Horkux unbrauchbar zu machen. Regulus Black stirbt in der Höhle. Sein treuer Hauself tauscht wie angewiesen die Medaillons aus, konnte aber das echte Medaillon letztendlich auch nicht zerstören (HP VII/10).
  • So befindet sich der Horkrux die ganzen Jahre in Regulus' Elternhaus am Grimmauldplatz Nr. 12, wo Harry und seine Freunde es bei der Putzaktion finden und entsorgen. Zu diesem Zeitpunkt ist niemandem die Bedeutung des Schmuckstückes bekannt. Kreacher "rettet" das Schmuckstück und versteckt es in seinem Schrank (HP V/6).
  • Nach Sirius Tod dringt Mundungus Fletcher in den Grimmauldplatz 12 ein und dort klaut er unter anderem auch Kreachers "Schätze" und versucht sie zu verhökern (HP VI/12).
  • Die Kette mit dem Anhänger muss Fletcher aber als Bestechungsgeschenk an Dolores Umbridge abtreten, weil sie ihn ohne gültige Verkaufserlaubnis, beim Verkauf der Artefakte, in der Winkelgasse erwischte hat (HP VII/11).
  • Umbridge trägt das Medaillon, mit dem sie ihre reinblütige Abstammung demonstrieren will, während einer Gerichtsverhandlung im Zaubereiministerium. Harry und Hermine gelingt es, das Horkrux-Medaillon an sich zu bringen (HP VII/13).
  • Das Horkrux-Medaillon wird von Ron mit Gryffindors Schwert magisch zerstört (HP VII/19).

Links zum Artikel

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.