FANDOM


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.


Der Schwedische Kurzschnäuzler (im Original: Swedish Short-Snout) ist ein blau-silberner mittelgroßer Drache. Die elegante blau-silberne Haut Schwedischer Kurzschnäuzler wird besonders gerne zu magischer Schutzkleidung, insbesondere zu Schutzhandschuhen und -schildern, verarbeitet. Abgesehen von unglücklichen Teilnehmenden des Wettbewerbs fallen wegen der Abgeschiedenheit des Lebensraumes nur wenige Menschen dieser an sich für sie ziemlich gefährlichen Drachenart zum Opfer.

Schwedische Kurzschnäuzler im Buch Quidditch im Wandel der Zeiten

In einer wilden unbesiedelten Bergregion seiner schwedischen Heimat ist ein Reservat für diese Drachenart eingerichtet worden. Es liegt zwischen Kopparberg und Arjeplog, wo laut Kennilworthy Whisp seit dem 10. Jahrhundert Besenflugrennen stattfinden. Siegestrophäe dieser inzwischen international berühmten Rennen ist die silberne Nachbildung eines Schwedischen Kurzzschnäuzlers.

Vorkommen in den Harry-Potter-Büchern

Bei seinem Drachenkampf im Trimagischen Turnier musste Cedric Diggory gegen einen Drachen dieser Rasse kämpfen. Die von dem Drachen ausgeatmete blaue Flamme, die in Sekundenschnelle alle Materialien, auch Haut und Knochen, vollständig zerstören kann, führte bei ihm glücklicherweise nur zu leichten Brandverletzungen im Gesicht, die durch Madam Pomfreys sofortige magisch-medizinische Behandlung spurlos beseitigt werden konnten (HP IV/20).