Der Zauberer Roderick Plumpton lebte von 1889 bis 1987 und war ein sehr erfolgreicher Sucher und Kapitän der Tutshill Tornados.
Er spielte zweiundzwanzigmal in der englischen Nationalmannschaft.
Noch heute hält er den Rekord für den schnellsten Schnatzfang aller Zeiten: Nur dreieinhalb Sekunden dauerte das legendäre Quidditchspiel der Tornados gegen die Caerphilly Catapults 1921, dann hatte Roderick Plumpton den Schnatz bereits im Ärmel. Kritiker behaupten zwar hartnäckig, der Schnatz habe sich nur zufällig in seinen Ärmel verirrt. Plumpton selbst hat aber immer darauf beharrt, ihn durch eine geschickte, nur zufällig aussehende Armbewegung in seinen Ärmel bugsiert zu haben. Diese raffinierte Art des Schnatzfangs gilt unter dem Namen Plumpton Pass heute als ein besonders trickreiches Spielmanöver im Quidditch.

Roderick Plumpton wurde in die Sammelkarten berühmter Hexen und Zauberer aufgenommen.

Ereignisse in den Büchern

Im 2. Band meint Harry verärgert zu Fred und George, die ihn vor dem verhexten Klatscher schützen wollen, er werde unter diesen Umständen den Schnatz nur fangen, wenn er mir den Ärmel hochsaust! Dabei spielt er auf den wohl nur durch einen glücklichen Zufall zustande gekommenen "Plumpton Pass" an.

Link zum Artikel

Weblink

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.