FANDOM


Der Zauberer Randolph Keitch war zusammen mit seinem Freund Basil Horton Anfang des 20. Jahrhunderts Spieler eines englischen Quidditch-Profi-Teams, den Falmouth Falcons.

Gemeinsam erfanden sie einen revolutionären Bremszauber, den Horton-Keitch-Bremszauber, den sie sich auch patentieren ließen. Dazu testeten sie ca. 140 Rennbesen-Modelle.

In der 1929 von Horton und Keitch neu gegründeten Comet Trading Company verwerteten sie ihre Testergebnisse und brachten im gleichen Jahr ihr erstes Modell, den Komet 140, auf den Markt. Damit begann die für die Quidditch-Welt ergebnisreiche Konkurrenz zwischen Sauberwisch und Komet. Bis heute werden ständig neue Modelle vertrieben und entwickelt.

Link zum Artikel

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.