Der Zauberspruch Ratzeputz (im Orginal: Scourgify) ist nützlich für alltägliche Reinigungsarbeiten im Haus. Er taugt, um etwas gründlich sauber zu schrubben, auszuwaschen oder auszuputzen.
Den Zauberspruch Tergeo (lat.: ich reinige) verwenden Hexen und Zauberer, um etwas schonend zu reinigen. Im Gegensatz zum Reinigungszauber Ratzeputz scheint dieser Alltags-Zauber für die Reinigung empfindlicher Dinge geeignet zu sein, also beispielsweise für die Haut oder für Wunden.

Anwendungsbeispiele

Die Absicht der zaubernden Person bestimmt auch gleich, wie der Zauber vorgeht und welches Reinigungsmittel er nimmt
Ratzeputz:

  • Tonks kann mit diesem Zauber Hedwigs Käfig rasch ausmisten (HP V/3).
  • Ginny Weasley säubert mit diesem Zauber das Zugabteil auf dem Weg nach Hogwarts, nachdem Neville Longbottom seine neu erworbene Pflanze Mimbulus Mimbeltonia dazu bringt, nach ranziger Jauche riechenden Stinksaft im ganzen Abteil zu versprühen (HP V/10).
  • James Potter verpasst seinem damaligen Mitschüler Severus Snape in einer Denkariumsszene mit diesem Zauber eine unfreiwillige magische Mundspülung, weil dieser Lily als Schlammblut beleidigt hat. Es soll natürlich möglichst unangenehm für Snape sein, also lässt James den Zauber ordentlich viel Seifenschaum verwenden, um Snapes Mund "auszuwaschen" (HP V/28).

Tergeo:

  • Hermine setzt diesen Zauberspruch ein, um Harrys blutverschmiertes Gesicht schnell sauber zu machen (HP VI/8).
  • Ron reinigt ein Dreck-starrendes gebrauchtes Taschentuch von Schmutz, um es dann stolz Hermine zum Trocknen ihrer Tränen anzubieten (HP VII/6).
  • Harry setzt den Zauber ein, um ein Foto in Bathilda Bagshots Haus vom Staub zu befreien (HP VII/17).



*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.