FANDOM


Prudence, eine Schwester von Modesty Rabnott, vermutlich ebenfalls eine Hexe, lebte während des 13. Jahrhunderts in Aberdeen. Modesty Rabnot wandte sich brieflich an Prudence, um anzukündigen, dass sie bei einer mutigen Tierwesenschutzaktion ihr eigenes Häuschen eingebüßt habe und deshalb bei ihr Zuflucht suchen werde.
Da der an Prudence adressierte Brief die Einführung des Goldenen Schnatz in das immer beliebter werdende Quidditchspiel beschrieb, ist er heute im Quidditch-Museum in London ausgestellt. Über Prudence selbst und ihre Lebensumstände ist nichts bekannt.

Prudence und ihre Schwester werden nur an dieser Stelle im Buch Quidditch im Wandel der Zeiten von Kennilworthy Whisp genannt.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.