Fandom


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus dem Buch Quidditch im Wandel der Zeiten


Der 1820 von Elliot Smethwyck erfundene Polsterungszauber (im Original: Cushioning Charm) brachte Bequemlichkeit beim Sitzen auf Fliegenden Besen, in dem er den Besenstiel mit einem unsichtbaren Sitzpolster ausstattete. Nicht nur für Quidditch-Spieler, sondern für Alle, die längere Besenflüge unternahmen, bedeutete dies eine ungeheure Erleichterung. Heutzutage hat sich deshalb der Polsterungszauber bei der Produktion Fliegender Besen als Standardausstattung durchgesetzt (Buch: Quidditch im Wandel der Zeiten Kap. 9).

Im Buch Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Im Buch 7 kann Hermine mit dem Polsterungszauber, den freien Fall in die tiefste Ebene der Gringotts Bank, während ihres Einbruches, abzumildern (HP VII/26).

In Harry Potter und das Verwunschene Kind

Albus Potter verwendet den Polsterungszauber, als er und Scorpius Malfoy auf einem Viadukt über einem Gewässer vom fahrenden Hogwarts-Express abspringen. Der dabei gebrauchte Zauberspruch lautet Molliare (HP VIII/11).

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+