FANDOM


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.


Der Plimpy ist ein kugelrunder, magischer Fisch, den es nur in der von Joanne K. Rowling geschaffenen Magischen Welt gibt. Dieser Fisch bewegt und steuert sich nicht mit Flossen, sondern über zwei lange dünne Beinchen mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen. Seine Beinchen nutzt er außerdem, um auf dem Grund der tiefen Gewässer, in denen er lebt, nach Seeschlangen oder anderen Leckerbissen zu suchen. Auch Häppchen von den Füßen schwimmender Menschen gehören zu seinem Speiseplan.

Wie Newt Scamander beschreibt, ist dieser Fisch nicht besonders gefährlich, kann aber lästig werden. Wassermenschen erwehren sich der Plage, indem sie Plimpys packen und ihre Beinchen verknoten, sodass die lästigen magischen Tierwesen hilflos von der Strömung davongetragen werden, bis es ihnen endlich gelingt, sich wieder zu entknoten.

Xenophilius Lovegood schwärmt von der besonders wohlschmeckenden Süßwasser-Plimpy-Suppe der Lovegoods, deren Geruch Harry allerdings an verbrannte Unterhosen erinnert (HP VII/20).