FANDOM


Geschlecht weiblich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe schwarz
Schule Beauxbatons
Abstammung Halbriesin
Erster Auftritt Harry Potter und der Feuerkelch
Schauspieler
Synchronisation
Frances de la Tour / Ian Whyte
France Arnaud

Madame Olympe Maxime ist die Schulleiterin der französisch-sprachigen Zauberschule Beauxbatons.

Sie wird das erste Mal erwähnt, als sie mit einer Gruppe Beauxbatons-Schülerinnen und -Schülern beim Finale der Quidditch-Weltmeisterschaft 1994 war (HP IV/9).
Während des Trimagischen Turniers, das in Harrys viertem Schuljahr stattfindet, kommt sie mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern nach Hogwarts (HP IV/15).

Madame Olympe Maxime ist eine Halbriesin wie Rubeus Hagrid mit einem gigantischen Körperumfang und einer Länge von fast drei Metern. Anders als Hagrid ist sie aber eine sehr vornehme Erscheinung: Ihr Gesicht mit den großen schwarzen Augen ist hübsch und gepflegt, ihr glänzendes dunkles Haar hat sie zu einem eleganten Knoten gefasst, ihr Teint schimmert dunkel. Passend dazu ist sie ganz in schwarze Satingewänder gekleidet, trägt Opale an ihren Ringen und ihrem Halsschmuck und bewegt sich in ihren hochhackigen Schuhen äußerst graziös.

Auch ihr Lebensstil ist außergewöhnlich: Sie trifft mit ihrer Schülergruppe in einer gigantischen fliegenden Kutsche in Hogwarts ein, vor die zwölf elefantengroße, fliegende Abraxanerschimmel, gespannt sind. Diese edlen Pferde pflegen statt schnödem Wasser ausschließlich Single Malt Whisky zu trinken.

Obwohl sie und Hagrid sehr unterschiedlich sind, bahnt sich zwischen den beiden zunächst eine Liebesaffaire an. Sie zerbricht allerdings, als Hagrid offen die Riesen-Abstammung der beiden anspricht. Denn Madame Maxime tritt zwar selbstbewußt und resolut auf, verleugnet aber Halbriesin zu sein. Um rassistischen Diskriminierungen zu entgehen und ihre gesellschaftliche Position nicht zu gefährden, behauptet sie, lediglich große Knochen zu haben.

Aufgrund der späteren Ereignisse ist Olympe Maxime jedoch bereit, zusammen mit Hagrid zu den Riesen zu reisen, um sie als Verbündete im Kampf gegen Voldemort zu gewinnen. Dabei erweist sie sich für Hagrid als sehr leidenschaftliche und gewandte Begleiterin und Mitstreiterin, die trotz ihrer vornehmen Art unkompliziert mit den Reisestrapazen und unkomfortablen Reisebedingungen umgeht. Ihre blitzschnelle magische Reaktion rettet Hagrid einmal das Leben.

Zu Dumbledores Beerdigung reist sie in ihrer Kutsche an.

Siehe auch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.