FANDOM


Geschlechtmännlich
Augenblasssilber
ZauberstabWeißbuchenholz
Drachenherzfaser 12 ¾ Zoll, leicht biegsam
HausRavenclaw
Erster AuftrittHarry Potter und der Stein der Weisen
Schauspieler
Synchronisation
John Hurt
Thomas Fritsch



Zur Person

Garrick Ollivander (*25. September) ist der Inhaber von Ollivanders dem Fachgeschäft für Zauberstäbe in der Winkelgasse und gilt als der beste Zauberstabmacher weit und breit.

Er stammt aus einer Zaubererfamilie, die sich seit wenigstens 382 v. Chr. mit der Fertigung und dem Verkauf von Zauberstäben befasst.

Mr Ollivander ist ein alter Zauberer mit einer sanften Stimme und großen, leuchtenden und blass silbernen Augen, die nicht blinzeln, sondern eher starr und forschend wirken. Er verwendet sehr viel Zeit und Genauigkeit auf die Auswahl des richtigen Zauberstabs für jeden einzelnen, der seinen Zauberstab bei ihm finden möchte. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen und seiner fundierten Kenntnis der Zauberstabkunde weiß er, dass letztendlich der Zauberstab sich seinen Zauberer selbst aussucht und dass es für jeden einen genau richtigen Zauberstab aus den individuell passenden Komponenten und Bauteilen gibt, mit dem er Spitzenleistungen erzielen kann. Weil ihn dies immer wieder beeindruckt, sieht er gelegentlich auch schlimme Zauberstabanwendungen als perfekt gelungene magische Werke, und erst nachrangig als negativ. Bei jedem Kunden zückt er zuerst sein selbsttätiges Bandmaß mit silbernen Strichen, um die persönlichen Zauberstabmaße zu bestimmen und widmet sich stundenlang mit Hingabe und Faszination der Suche und Auswahl des richtigen Zauberstabs.

Mr Ollivander beweist immer wieder, dass er sich an jeden Zauberstab erinnern kann, den er jemals verkauft hat, und auch an wen. Da er als der beste Zauberstabhersteller weit und breit gilt, kaufen so gut wie alle britischen Hexen und Zauberer ihren Zauberstab bei ihm. Er kennt deshalb die magischen Stärken und Schwächen sehr vieler magischer Menschen.

Als Zauberstabkerne verwendet er Drachenherzfaser, Schwanzfedern des Phönix oder Einhornhaar. Weitere Materialien wie beispielsweise Veelahaare benutzt er im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht. Ollivander kennt die Eigenarten der Arbeitsweise anderer guter Zauberstabmacher, wie z.B. Gregorowitsch, und kann deshalb die von ihnen angefertigten Zauberstäbe sofort erkennen. Mit seinem Fachwissen ist Mr Ollivander auch bei Zauberstabeichungen, wie z.B. für das Trimagische Turnier, gefragt (HP IV/18).
Mr Ollivander hat Albus Dumbledore sofort brieflich mitgeteilt, dass Harry an seinem elften Geburtstag den Bruder-Zauberstab von Voldemorts Zauberstab gefunden und erworben hat (HP IV/36).

Ereignisse in den Büchern

  • Harry kauft seinen Zauberstab bei Ollivanders in der Winkelgasse (HP I/5).
  • Mr Ollivander kommt nach Hogwarts, um die Zauberstäbe der Champions für das Trimagische Turnier zu eichen (HP IV/18).
  • In den Sommerferien vor Harrys sechstem Schuljahr wird Garrick Ollivander von Todessern entführt oder geht „freiwillig“ mit ihnen. Ohne Spuren eines Kampfes wird sein Zauberstabladen völlig leergeräumt (HP VI/6).
  • Harry hat eine Vision, in der Mr Ollivander unter Folter Voldemort beteuert, dass er sich das seltsame Verhalten von Harrys Zauberstab nicht erklären kann (HP VII/5).
  • Im Frühjahr 1998 wird Mr Ollivander aus seiner Gefangenschaft im Keller des Hauses der Malfoys befreit (HP VII/23).
  • Ollivander wwurde von den Todessern gefangen gehalten und sein Können und seine Kenntnisse über Zauberstäbe werden immer wieder von ihnen genutzt (HP VII/23).
  • Unter Folter gabt der Zauberstabhersteller Voldemort die Information, dass sein eigener Zauberstab wegen des Fluchumkehr-Effekts nicht gegen den verschwisterten Zauberstab von Harry Potter kämpft (HP VII/24).
  • Mr Ollivander beantwortet Harrys zauberstabkundliche Fragen (HP VII/24).

Informationen von Pottermore

  • Der Vorname "Garrick" wird in den Harry Potter Büchern nicht genannt, sondern nachträglich von der Autorin auf Pottermore angegeben.
  • Mr Ollivander hat am 25. September Geburtstag.
  • Ollivander wurde während seiner Einschulung dem Haus Ravenclaw zugeteilt.
  • Sein Vater war ein Zauberer, seine Mutter muggelstämmig.
  • Ollivander ist verheiratet und hat einen Sohn. Eine Tochter ist verstorben.

Der Name Ollivander soll angeblich "der den Zauberstab aus Olivenholz besitzt" bedeuten, was darauf schließen lässt, dass die Familie ursprünglich aus einem Mittelmeerland stammt. Mr Ollivander glaubt, dass seine Vorfahren mit den Römern nach Großbritannien kamen, um dort Zauberstäbe an die alten britischen Zauberer zu verkaufen. Garrick Ollivander wuchs sozusagen im Familienunternehmen auf und zeigte schon früh großes Talent. Er wollte schon von seinen ersten Tagen im Unternehmen an bessere Kerne und Hölzer zum Einsatz bringen, als sie bisher verwendet wurden, und entwickelte eine fast fanatische Entschlossenheit dafür, den idealen Zauberstab zu finden.
Bevor Ollivander das Geschäft in seine Hand nahm, war es üblich, dass Zauberer dem Zauberstabmacher eine magische Substanz vorlegten, an der sie hingen oder die sie geerbt hatten (z.B. die Schnurrhaare eines geliebten Kniesels oder der Stiel einer Diptam-Pflanze, der einst den Vater eines Zauberers vor Vergiftung schützte). Diese wurde dann vom Stabmacher im Holz des Kunden eingeschlossen. Garrick Ollivander jedoch lehnte dies ab – er meinte, die besten Zauberstäbe wären jene mit ungeheuer mächtigen magischen Substanzen als Kernen. Nicht der Zauberer solle sich seinen Stab aussuchen; vielmehr müsse jeder Zauberstab einen entsprechenden Besitzer finden, zu dem sich der Zauberstab selbst am stärksten zugeneigt fühle.
Am Anfang gab es beträchtlichen Widerstand gegen diese revolutionäre Art, Zauberstäbe zu fertigen. Doch schon rasch war klar, dass Ollivanders Stäbe allem Bisherigen bei weitem überlegen waren, und so wurde Ollivanders Sicht zum Standard.

Weblink

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.