Nekromantik (im Original: Necromancy) bezeichnet allgemein die Praktiken der Totenbeschwörung und -erweckung. Totenerweckungen dienen meist zur Befragung Verstorbener über Vorgänge, Personen oder beispielsweise versteckte Schätze. Solchen Totenbeschwörungen haftet schon wegen des Eingriffs in die Totenruhe ein übler, düsterer Ruf an und sie gelten außerhalb der von Joanne K. Rowling geschaffenen Magischen Welt als schwarz-magische Machenschaften (Wikipedia.de: Nekromantie).

Der Fachbegriff Nekromantik kommt nur in der Muggelausgabe der Märchen von Beedle dem Barden in Dumbledores Anmerkungen zum Märchen von den drei Brüdern vor. Die in Dumbledores Überlegungen zu diesem Begriff enthaltenen Phänomene stammen jedoch aus der Welt der Harry-Potter-Serie.
Bei J. K. Rowling wird festgehalten, dass keine Magie Tote zurückholen kann. Trotzdem gibt es entsprechende Hoffnungen und schwarz-magische Versuche:

  1. Geliebte Verstorbene mit dem Stein der Auferstehung wieder zu sich zu holen, gaukelt zwar vor, dass Verstorbene ganz so wie zu Lebzeiten wieder da sind, aber sie sind nicht mehr in der Gemütsverfassung wie damals: Die Verstorbenen kehren gestaltlich zu den Lebenden zurück, fühlen sich aber ihrer Welt nicht mehr zugehörig, sondern haben damit abgeschlossen und bleiben fremd, obwohl sie präsent sind. Wie im Märchen von den Drei Brüdern gezeigt wird, vergrößert der magische Stein die Sehnsucht von Zauberern und Hexen deshalb noch und lässt sie ständig spüren, dass sie nur dann wirklich zu ihren geliebten Verstorbenen gelangen können, wenn auch sie selbst tot sind.
  2. Das schwarz-magische Erzeugen von Inferi, seelen- und willenslos reanimierten Leichen, die nun für eine Aufgabe eingespannt werden, ist keine wirkliche Totenerweckung, weil die Verstorbenen lediglich handlungsfähige Befehlsempfänger sind, aber was immer ihnen aufgetragen wird, nicht bewusst und absichtlich ausführen.
  • Auch das Wiedergeburts-Ritual, mit dem der vermeintlich tote Lord Voldemort wieder eine Gestalt erlangte, war keine Nekromantik, da er wegen seiner Horkruxe nie gestorben war, sondern lediglich seinen Körper verloren hatte.


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.