Disambig Transparent.png Diese Informationen stammen aus Pottermore.


deutsche Flagge (Wikipedia)

Die deutsche Quidditch Nationalmannschaft hat sich für die Endrunde der Quidditch Weltmeisterschaft 2014 in Argentinien in der Patagonischen Wüste qualifiziert.

Namentlich bekannt ist nur der
Sucher - Thorsten Pfeffer.

Achtelfinalspiel 22. Mai 2014 Wales gegen Deutschland
Das Achtelfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Wales steht für das deutsche Team unter einem schlechten Stern.
Ihr Sucher Thorsten Pfeffer versucht sich an einem Wronski Bluff, der gründlich schiefgeht. Er knallte mit einer Geschwindigkeit von ca. 60 Meilen auf den Boden. Viele Medimagier bemühen sich um den Verunglückten, seine zahlreichen Knochenbrüche werden mit Skele-Wachs behandelt. Der walisische Sucher Eurig Cadwallader fängt den Schnatz elf Minuten, nachdem Pfeffer vom Spielfeld gebracht wird.
Die Managerin des deutschen Teams, Franziska Faust, berichtet den Reportern, dass Thorsten Pfeffer wieder völlig hergestellt wird, sich aber im Moment für einen Kanarienvogel namens Klaus hält.
Die geschockten Zuschauer atmen auf als die Nachricht bekannt wird, dass Thorsten Pfeffer überleben wird.
Endstand: Wales 330 - Deutschland 100

Weblink

web. archiv Tagesprophet Reportagen WAL-DEU von Ginny Potter.


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.