Disambig Transparent.png Diese Informationen stammen aus Pottermore.


Flagge Brasilien

Quidditch Weltmeisterschaft 2014

Die Quidditch Nationalmannschaft von Brasilien hat sich für die Endrunde der Quidditch Weltmeisterschaft 2014 in der patagonischen Wüste in Argentinien qualifiziert.
Mannschaft

15. Mai 2014 BRA - HTI Achtelfinale
Das erste Spiel gegen Haiti gewinnen die Brasilianer.
Die Haitianer werden disqualifiziert, weil deren Treiber Jean-Baptiste Bloncourt mit einem sog. Schnatzklau den Schnatz unrechtmäßig fängt.
Diese Aktion führt immer zu einer Disqualifikation der "foul-spielende" Mannschaft.
Endstand: Brasilien 100 - Haiti 90

4. Juni 2014 BRA - WAL Viertelfinale
Das zweite Spiel Brasiliens gegen Wales steht unter bösen Vorzeichen. Der brasilianische Manager José Barboza beleidigte das walisische Team, das unter der Leitung von Gwenog Jones agiert, als "talentlose Hexen". Die wutentbrannte Jones droht dem Brasilianer, ihm das Gesicht zu verhexen.
Das Spiel beginnt unter kaum gebändigten Emotionen. Trotz einiger guter Spielzüge und einem der atemberaubendsten Tore der walisischen Jägerin Jackie Jernigan und den sehr guten Abwehrleistungen der Treibers Darren Floyd und Iefan Rice, kann der brasilianische Sucher Tony Silva nach einem sensationellen Schnatzfang das Match für die Brasilianer entscheiden.
Endstand Brasilien 460 – Wales 300.
Nach Spielende kommt es noch zu unschönen Szenen, weil Gwenog Jones versucht ihr Versprechen, den brasilianischen Manager zu verhexen, in die Tat umsetzen will. Die walisischen Treiber müssen ihre Chefin vom Platz holen.

4. Juli 2014 USA - BRA Halbfinale
Im Halbfinale schlägt die brasilianische Mannschaft das Quidditchteam der USA. Dieses Match endet nach 2 dramatischen Tagen, an denen die Gegner sich nichts schenken, mit einem sehenswerten Schnatzfang von Tony Silva.
Endstand Brasilien 420 - USA 310.

8. Juli 2014 BRA - BLG Endspiel
Unter den Augen einiger Mitglieder von Dumbledores Armee mit ihren Ehegatten und Kindern startet das Endspiel der Quidditch WM ---Brasilien gegen Bulgarien. Im bulgarischen Team spielt der mittlerweile 38-jährige Viktor Krum wieder als Sucher seiner Mannschaft. In einem heißumkämpften Spiel kann Krum den Schnatz fangen und so die bulgarische Mannschaft zum Sieg führen.
Endstand Bulgarien 170 - Brasilien 60.

Weblink

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.