FANDOM


 
SpeziesSchlange
BesitzerLord Voldemort
Erster AuftrittHarry Potter und der Feuerkelch

Die riesige Schlange Nagini ist das Haustier von Lord Voldemort. Als Parselmund kann Voldemort mit ihr sprechen. In der Zeit, in der Voldemort nur eine provisorische Gestalt hat, kann Voldemorts Diener Wurmschwanz seinen Herrn mit einem Elixir aus Einhornblut und Naginis Gift bei Kräften halten. Im Gegenzug verspricht Voldemort seiner Schlange, ihr fortwährend Menschen zum Fressen anzubieten, die er wegen Ungehorsam oder sonstigem Ärger töten will.

Nagini als Horkrux

Bereits beim Angriff auf Arthur Weasley im Dezember 1995, den Harry aus dem Blickwinkel der angreifenden Schlange erlebt, zeigt sich, dass Harry und Nagini etwas miteinander verbinden muss. Auch Dumbledores unverständliche magische Überprüfung mit einem seiner Spezialgeräte bestätigt, dass dabei etwas in sich Gespaltenes eine Rolle spielt (HP V/21).
Dumbledores damals noch nicht geäußerter Verdacht, Voldemort habe seine Schlange zu einem seiner Horkruxe gemacht, stellt sich während des nachfolgenden Geschehens als zutreffend heraus. Er irrte allerdings in der Annahme, das Muggel Opfer Frank Bryce sei der Mord gewesen, mit dem Voldemort Nagini zum Horkrux machte. Wie aus einer Interviewaussage 30.07.2007 von Joanne K. Rowling hervorgeht, hatte Voldemort bereits den Mord an Bertha Jorkins dazu genutzt (s. Voldemorts Horkrux-Morde).

Ereignisse in den Büchern

  • Nagini verrät ihrem Meister, der damals nur seine provisorische Gestalt hatte, dass Frank Bryce lauschend vor der Tür steht (HP IV/1 ).
  • Harry hat eine Vision, in der Voldemort ihn Nagini als baldiges Fressen verspricht (HP IV/29).
  • Nagini kreist in vergeblicher Erwartung ihres versprochenen Fressens um Harry (HP IV/33).
  • Harry erlebt wie Nagini mit ihren Giftzähnen über Arthur Weasley herfällt (HP V/21).
  • Nagini dient Voldemort zur Demonstration seiner Macht, indem er ihr die hilflose Gefangene Charity Burbage während einer Todesserversammlung demonstrativ zum Abendessen vorsetzt (HP VII/1)
  • Es zeigt sich, dass Nagini als Voldemorts Horkrux seine Fähigkeit hat, von dem toten Körper Bathilda Bagshots Besitz zu ergreifen. Im Auftrag ihres Herrn spielt sie die Greisin, um Harry in dieser Gestalt zu erwarten. Da Harry es normalerweise nicht bemerkt, ob er Englisch oder Parsel spricht bzw. hört, kann die vermeintliche Bathilda sogar mit ihm sprechen. Erst beim Anblick ihrer Schlangengestalt wird Harry bewusst, warum er in der Nähe dieser "Bathilda" so eigenartige Gefühle verspürt hat (HP VII/17).
  • Voldemort sichert Nagini in einem undurchdringlichen magischen Schutzterrarium, das sich stets in seiner Nähe befindet (HP VII/32).
  • Die Schlange tötet auf Anweisung ihres Herrn hin Severus Snape mit ihren Giftzähnen (HP VII/32).
  • Nagini kann sich wieder ohne ihren Schutzkäfig bewegen und wie ein Schal um die Schultern ihres Herrn legen, weil dieser glaubt, er könne jetzt als Sieger mit dem getöteten Harry vor dessen Unterstützer treten. Voldemorts Irrtum kostet Nagini das Leben, als Neville Longbottom der Schlange mit Gryffindors Schwert den Kopf abtrennt (HP VII/36).

Anmerkung

Nagas/Naginis sind in der hinduistischen/indischen Mythologie ein Schlangengötterpaar. Sie werden meist zusammen und in halbmenschlicher Gestalt dargestellt, wobei Naga männliche Oberkörper besitzen und Nagini weibliche. Sie werden oft mit Shiva, Parvati, Kama und Rati abgebildet.

Links zum Artikel

Informationen von Pottermore

Im zweiten Film der Filmreihe Phantastische Tierwesen zeigt sich, dass die Schlange Nagini ein Maledictus ist (Maledictus/Nagini).


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus dem Film Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen.


 
Geschlechtweiblich Maledictus
Haarfarbebraun
Erste Erwähnungim Film Tierwesen 2
Schauspieler
Synchronsprecher
Claudia Kim
Laura Maire

Die Hexe? Nagini lebt als junge Frau 1927 im magischen Zirkus Arcanus der in Paris gastiert. Dort ist sie eine der Attraktionen. Nagini kann ihren menschlichen Körper in einen Schlangenkörper verwandeln. Zusammen mit Credence Barebone, der auch beim Zirkus arbeitet, plant sie einen Fluchtversuch um den Schikanen des Zirkusdirektors Skender zu entkommen. Während eines Auftrittes löst Credence, der ein Obscurial ist, einen Brand aus beide fliehen aus dem Zirkus. Sie suchen zusammen die Halbelfe Irma Dugard auf, um Informationen über Credence wahre Herkunft zu erhalten. Vor ihren Augen wird die Halbelfe von Gunnar Grimmson getötet, bevor sie die gewünschten Angaben machen kann.
Im Mausoleum der Familie Lestrange auf dem Friedhof Cimetiere du Père-Lachaise treffen Nagini und Credence auf Yusuf Kama, Theseus Scamander, Leta Lestrange, Newt Scamander, Porpentina Goldstein und den No-Maj Jacob Kowalski. Yusuf Kama bedroht Credence Barebone und Nagini. Kama will Barebone töten, den er für den verhassten Corvus Lestrange jr. hält. Leta klärt ihren Halbbruder Yusuf auf, dass Credence nicht der gesuchte Corvus jr. ist.
Nagini kann nicht verhindern, dass sich Credence Barebone dem Schwarzmagier Gellert Grindelwald anschließt, um endlich Auskunft über seine Familie zu erhalten.
Während des Kampfes zwischen Grindelwald seinen Anhängern und den Auroren des Internationalen Verbandes der Zauberer und Gegner Grindelwalds, wird sie Augenzeugin des Todes von Leta Lestrange. Yusuf Kama rettet Nagini in letzter Sekunde.
Zusammen mit den Auroren des Internationalen Verbandes der Zauberer, Newt Scamander, Tina Goldstein, Jacob Kowalski und Yusuf Kama kommt sie nach Hogwarts, um Albus Dumbledore zu treffen.