Die irische Hexe Mullet ist eine Jägerin des sehr erfolgreichen und effizient spielenden Jäger-Trios "Moran-Mullet-Troy" des grüngewandeten Irischen Nationalteams. Im August 1994 gewannen sie bei der Quidditch-Weltmeisterschaft mit 170:160 gegen Bulgarien.

Das Jäger-Trio "Moran-Mullet-Troy" vermag einen lehrbuchreifen Falkenkopf-Angriff zu zeigen. Mullet selbst ist während des Weltmeisterschaftsendspiels vom bulgarischen Hüter Zograf gefoult (Schrammen - übermäßiger Einsatz des Ellenbogens) worden (HP IV/8).

Namensbedeutung

Mullet wird im Englischen:

  1. die Meerbarbe, ein karpfenähnlicher Meeresfisch, genannt oder auch
  2. umgangssprachlich eine Fußballer-Frisur bezeichnet. Im Deutschen würden man sie übertragenerweise VoKuHiLa (vorne kurz, hinten lang) nennen.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.