Harry Potter Wiki
Advertisement

Die Hexe Mirabella Plunkett (1839-?) verliebte sich während eines Urlaubs am Loch Lomond in Schottland in einen Wassermenschen. Wegen der herrschenden rassistischen Vorurteile gegen diese magische Volksgruppe oder wegen irgendwelcher anderer Vorbehalte verboten Mirabellas Eltern ihrer Tochter, diesen zu heiraten. Daraufhin verwandelte sie sich in einen Schellfisch, tauchte unter und wurde nie wieder gesehen.

In der magischen Welt erinnert eine der Sammelkarten berühmter Hexen und Zauberer an Mirabella Plunkett und ihre ungewöhnliche Liebe (Schokofroschkarte von Mirabella Plunkett (27)).