Fandom


Die Liste verbotener Gegenstände (im Original: List of forbidden Objects) wurde von Argus Filch, dem Hausmeister in Hogwarts, erstellt. In Harrys viertem Schuljahr hatte er bereits weit über vierhundert Gegenstände auf seinen Index gesetzt und er ergänzt seine Liste unermüdlich weiter. In Harrys sechstem Schuljahr erweiterte er sie gleich um sämtliche Produkte von Weasleys Zauberhafte Zauberscherze. Traditionell verboten sind sicherlich Stinkbomben und Stinkkügelchen, erwähnt werden auch Fangzähnige Frisbees und Bissige Bumerangs und Jaulende Jo-Jos. Auch die im Raum der Wünsche versteckten Scherzartikel wie etwa eine Geflügelte Schleuder sind dort wohl vor Filch in Sicherheit gebracht worden.

Auf Filchs Regelwerk weist Albus Dumbledore in seiner Begrüßungsansprache beim alljährlichen Empfangsfest zu Beginn des Schuljahrs sehr oft hin. Er gibt auch bekannt, dass diese Liste in Filchs Büro immer eingesehen werden kann und seit 1995 sogar außen an seiner Bürotür hängt. Allerdings erfüllt er diese Bekanntgabepflicht augenzwinkernd, weil ihm klar ist, dass die von Filch aufgestellte Liste erfolglos bleiben wird: kein Schüler und keine Schülerin wird sich je die Mühe machen, erst nachzuschauen, welche magischen Scherzartikel (noch) nicht verboten sind.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+