FANDOM


Die bulgarische Hexe Iwanowa ist die einzige Frau im bulgarischen Nationalteam von 1994 bei der Quidditch-Weltmeisterschaft, die in England ausgetragen wird.

Sie spielt auf der Position der Jägerin. Sie schießt im WM-Endspiel das erste und einzige Tor für die Bulgaren, zum Stand von 30:10.

Das hartumkämpfte und schnelle Endspiel gegen Irland ging trotz des erlösenden Schnatzfangs von Viktor Krum 160:170 verloren.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+