FANDOM


Disambig Transparent Diese Informationen stammen aus dem Film Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen.


Die Halbelfe Irma Dugard ist eine Dienerin im Haushalt von Corvus Lestrange sr. um 1900.

Im Jahr 1901 soll sie die Kinder Leta und Corvus Lestrange jr. per Schiff nach Amerika bringen. An einen Racheschwur gebunden will Yusuf Kama der Halbbruder von Leta, den kleinen Corvus töten. Als Großmutter mit ihren Enkeln auf Reisen getarnt, können sie dem Verfolger entfliehen.
Während eines Sturmes vertauscht Leta, den ständig quengelten Corvus mit einem anderen Baby-- dem späteren Credence Barebone. Irma Dugard und die Tante von Credence bemerken den Tausch nicht. Bevor Leta die Babys zurücktauschen kann, versinkt Corvus auf einem Rettungsboot in den Fluten, während Credence von Irma gerettet wird. Die Halbelfe übergibt Credence, in Amerika an die Muggelfrau Mary Lou Barebone die ihn adoptiert und aufzieht.

26 Jahre später besuchen Credence Barebone und Nagini in der Rue Philippe Lorand 18 in Paris, Irma Dugard. Credence hofft von ihr zu erfahren, wer er wirklich ist. Bevor die Halbelfe Auskunft geben kann, wird sie auf Geheiß von Gellert Grindelwald von dem Kopfgeld/Tierwesenjäger Gunnar Grimmson getötet.

Link zum Artikel