Fandom


Das Institut für Muggelkunde (im Original: Institute of Muggle Studies) betreibt unter anderem Forschung über muggelstämmige Hexen und Zauberer. Wo es angesiedelt ist und wer diese Forschungen durchführen lässt, wird nicht berichtet.

In den Harry-Potter-Büchern kommt das Institut nicht vor. Es wird lediglich in einer Frage des Magischen Eignungstests, erwähnt, den Joanne K. Rowling für ihre Fans auf ihrer Homepage veröffentlichte. Aus der korrekten Antwort auf diese Testfrage geht hervor, dass neuere Forschungsergebnisse des Instituts belegen, muggelstämmige Hexen und Zauberer hätten meistens weit, weit zurück gelegen einen magischen Vorfahren.

Anmerkung

Dieses Institut, also eine Einrichtung, deren Name ein Interesse für Muggel verrät, wird im 7. Band natürlich nicht genannt. Das Ergebnis der oben erwähnten Studie, dass Zauberkräfte letztendlich (fast) immer ererbt seien, wird als Forschungsergebnis der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums ausgegeben und in rassistischem Sinne verdreht: Wer nichts von einem magischen Ahnen weiß und belegen kann, muss seine magischen Kräfte auf illegalem Wege erworben haben und wird deshalb als Straftäter belangt.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+