FANDOM


Ein Beschwörungszauber, der hellblaue Flämmchen (im Original: Bluebell Flames) erzeugt, wird bereits im 1. Band beschrieben. Mit einem nicht genannten Zauberspruch erzeugt er aus der Zauberstabspitze schießende leuchtend blaue, wasserresistente Flammen, die in ein Einmachglas gefüllt und herumgetragen werden können. Sie erzeugen ein wärmendes Feuer und sind auch praktisch um etwas anzuzünden.
Hermine beherrscht diesen Zauber bereits im November des ersten Schuljahres. Da sie diese Anwendung als einzige beherrscht und dieser Zauber sicher nicht zu den leichtesten gehört, kommt er wahrscheinlich im Unterricht der Erstklässler in Hogwarts noch nicht vor.

Anwendungsbeispiele

  • Hermine nutzt diesen Zauber Anfang November 1991, damit sie selbst, Harry und Ron sich im frostigen Pausenhof an dem kleinen magischen Taschenfeuer im Glas wärmen können (HP I/11).
  • Während des ersten Quidditchspiels steckt Hermine mit hellblauen Flämmchen Snapes Umhang an, um ihn davon abzulenken, dass er (vermeintlich) Harrys Besen verflucht (HP I/11).
  • Auf dem Weg zum Stein der Weisen steckt Hermine die Teufelsschlinge mit heraufbeschworenen hellblauen Flämmchen in Brand, um das wärme- und lichtscheue Killergewächs zurückzudrängen und so Harry und Ron wieder freizubekommen (HP I/16).
  • Hermine entfacht mit den wasserresistenten, blauen Flämmchen ein Feuer unter dem Kessel im Klo der Maulenden Myrte, in dem sie den Vielsaft-Trank brauen will (HP II/11).
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.