FANDOM


Die Musik zu den Harry-Potter-Filmen wurde von vier verschiedenen Komponisten geschaffen: Für die Musik der ersten drei Filme war der bekannte Filmkomponist John Williams verantwortlich, der unter anderem auch Hedwig's Theme komponierte, das inzwischen als Hauptmelodie der Harry Potter Verfilmungen gilt. Für den vierten Teil der Harry-Potter-Filme war Patrick Doyle, für den 5. und 6. Streifen Nicholas Hooper verantwortlich. Die Musik zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" Teil 1 und Teil 2 stammt von Alexandre Desplat.

Film 1: Harry Potter und der Stein der Weisen

Hedwig's Theme

siehe Hedwig's Theme

Harrys Wondrous World
Leaving Hogwarts
Nimbus 2000
Christmas At Hogwarts


Film 2: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Fawkes The Phoenix

The Chamber Of Secrets

Gilderoy Lockhart

Dobby The House Elf

Cakes For Crabbe and Goyle

Reunion Of Friends


Film 3: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Double Trouble

Diese Komposition von John Williams für den Film Harry Potter und der Gefangene von Askaban ist ein Hauptthema. Es wird unter anderem bei der Ankunft in Hogwarts von einem Schülerchor vorgetragen. Das Stück wurde von John Williams dirigiert und produziert, sowie von Shawn Murphy aufgenommen. Der Text lehnt sich an die verschiedenen Szenen mit den drei Hexen in dem Stück Macbeth von William Shakespeare an.
Im Laufe des Filmes kommt "Double Trouble" in instrumentaler Besetzung zum Einsatz. Folgende Titel des Soundtrack-Albums enthalten dieses Motiv:

  • Double Trouble
  • Secrets of the Castle
  • The Portrait Gallery
  • Hagrid the Professor
  • Quidditch, Third Year
Aunt Marge's Waltz

Williams schrieb dieses Stück für den Besuch von Harrys Tante Magda (im englischen Original: Marge), die durch Harry wie ein Luftballon aufgeblasen wird und sprichwörtlich in die Luft geht.
Die Komposition ist ironisch und witzig gehalten. Auf dem Soundtrack-Album befindet sich die ungeschnittene Variante, wobei im Film bestimmte Teile fehlen. Der Walzer wurde vom "London Symphony Orchestra" eingespielt, von Williams dirigiert und produziert und von Shawn Murphy aufgenommen.

A Window to the Past

Das musikalische Leitmotiv des Filmkomponisten John Williams wird im Film aufgegriffen, wann immer Harry an seine Eltern denkt oder auch über sie spricht. Das geschieht bei sämtlichen Gesprächen zwischen Harry und Remus Lupin, wie auch als Motiv beim Auftauchen von Harrys Patronus, der für ihn einen väterlichen Schutz symbolisiert. Da das Thema emotional gehalten wird, kommt es auch an anderen nachdenklichen, sowie traurigen Stellen im Film vor.

The Knight Bus

Witches, Wands and Wizards


Film 4: Harry Potter und der Feuerkelch

Der Hogwarts Marsch

Diese Komposition von Patrick Doyle für den Film Harry Potter und der Feuerkelch ist bei der letzten Aufgabe des Trimagischen Turniers zu hören. Das Stück wird ausschließlich mit Blasinstrumenten gespielt.
Doyle ist damit der Einzige der drei Komponisten der Harry-Potter-Verfilmungen, der einen Marsch komponiert hat.

Harry In Winter

Patrick Doyle fügt dem ganzen Film, eben auch mit dem Stück "Harry In Winter" (siehe Link unten)* ;eine eigene Note bei, die unglaublich gut zu dessen Stimmung passt. So verschaft der Komponist dem Film einen besonderen und vor allem abwechslungsreichen Soundtrack.
Bei "Harry in Winter " sollen dem Zuhörer vorallem die Streicher auffallen, die das Stück auf eine ganz besondere Art verzaubern.

The Golden Egg

Neville's Waltz

Black Lake

Another Year Ends

Hogwarts Hymn

Film 5: Harry Potter und der Orden des Phönix

Dolores Umbridge (Thema)

Diese Komposition von Nicholas Hooper für den Film Harry Potter und der Orden des Phönix ist ein musikalisches Leitmotiv. Es wird im Film eingesetzt, wenn die Figur Dolores Umbridge auftritt.
Hooper hält das Stück in klassischer Tradition. Auf dem Soundtrack-Album sind ausschließlich zwei Titel mit dieser Komposition zu vernehmen.

Flight Of The Order Of The Phoenix
Loved Ones And Leaving

Film 6: Harry Potter und der Halbblutprinz

Dumbledore's Farewell


Film 7 Teil 1: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Obliviate

Das von Alexandre Desplat komponierte Stück "Obliviate" ist ein musikalisches Leitmotiv. Es wird im Intro des Filmes gespielt, als Hermine den Obliviate-Zauber an ihren Eltern anwendet, und ertönt dann an verschiedenen Stellen immer wieder.


Film 7 Teil 2: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Lily's Theme

siehe Lily's Theme

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.