Hat Tom/Voldemort gewusst, dass er den Stein der Auferstehung hatte?

Aus den Buechern geht nicht so richtig hervor, ob Tom/Voldemort gewusst hatte dass der Stein der Auferstehung an den Familienring gebunden war. Warum sollte ich sonst einen Horcrux an einen so wertvollen Stein binden. Es besteht ja die Moeglichkeit, dass der Stein durch den Zauber unbrauchbar wird. Einen so wertvollen Ring duerfte Voldemort gar nicht aus der Hand geben. Er ist ja maechtiger als die Horcruxe. Dementsprechend duerfte er wohl nicht gewusst haben um was sich der Ring handelt.

Andererseits musste Voldemort die Heiligtumer gekannt haben und daran geglaubt haben, sonst haette er nicht nach dem Stab gesucht. Somit muesste er auch das Zeichen gekannt haben und die Macht zumindest gespuert haben. Das laesst mich denken, dass er es zumindest geahnt haben sollte.

Gibt es dazu irgendwelche genaueren Hinweise?

Zudem wuerde mich interessieren ob Dumbeldore zu Riddels Zeiten gewusste hatte, dass dies ein wertvoller Ring ist. Denn Riddle soll den Ring nachdem er in gestohlen hatte staendig angehabt haben. Erst als er ein Horkrux daraus gemacht hatte er ihn wohl abgelegt

Lamarianne (Diskussion) 09:24, 7. Jan. 2014 (UTC)

Das Rätsel Voldemort und "Die Heiligtümer des Todes" wird in Kapitel HP VII/35 von Dumbledore erklärt.
Ansonsten sind wir ein LEXIKON und kein Forum indem über Fragen wer -was- wann gewusst hat diskutiert wird, außer es dient zur Verbesserung oder Ergänzung der Artikel. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 11:57, 7. Jan. 2014 (UTC)

Zerstört?

Hmmm, es scheint unklar zu sein, ob der Stein zerstört ist oder nicht. VII/33 und VII/34 sind da nicht ganz klar, auch auf einer englischen Seite habe ich eine Diskussion darüber gesehen. Ob nun neben dem Ring auch der Stein oder beides zerstört oder gespalten sind? - In VII/34 heißt es deutsch "...Stein mit dem gezackten Riss durch die Mitte lag in den beiden Hälften des Schnatzes. Der Stein... war entlang der senkrechten Linie auseinandergebrochen..." Englisch: "...stone with its jagged crack running down the centre sat in the two halves of the snitch. The ... stone had cracked down the vertical line..." Man KANN das "cracked" so verstehen, dass er 'gerissen' aber nicht 'auseinandergebrochen' ist, dann wäre es schlecht übersetzt. Und dass der Stein (bzw. seine beiden Teile) in den beiden Hälften des Schnatzes liegt (wie engl. und dt. gleich aussagen), KANN man so verstehen, dass es sich wohl um zwei Bruchstücke handelt, offenbar kann man das aber auch anders verstehen. Wenn der Stein zerstört ist, muss man sich fragen, warum er noch im ursprünglichen Sinn funktioniert und/oder warum Dumbledore ihn überhaupt an Harry vererbt. Normalerweise gelten in HP zerstörte Dinge als ganz zerstört und damit wertlos. Dann wäre eigentlich in VII/34 erwähnenswert, dass Harry etwa "die Teile wieder zusammenfügt" und so einsetzt und dass ihm "die beiden Teile" aus der Hand gleiten; das kommt im Text aber NICHT vor. - Wenn der Stein nicht zerstört ist, muss man sich fragen, warum überhaupt von dem Riss oder Bruch die Rede ist und woher er kommt. Mir ist da jedenfalls nichts gegenwärtig. In VII/33 steht nur, "...Ring lag auf dem Schreibtisch... Er war zerschlagen." (Engl.: "... ring lay on the desk... It was cracked.") Da sollte man meinen, dass "cracked"/"zerschlagen" in Bezug auf den Ring bedeutet, dass er zerstört ist und nicht nur gerissen (aber noch 'funktionstfähig'). Kann dann "cracked" wenige Seiten weiter heißen, der Stein ist nur "gerissen"?. - Und wenn der Ring zerstört ist, der Stein aber abgetrennt und noch ganz ist, wäre das eigentlich in VII/33 erwähnenswert gewesen, JKR schreibt davon aber nichts an dieser Stelle. Mir schwirrt der Kopf. - Vielleicht kann das jemand klären, der (digitalen) Zugriff auf sämtliche Fundstellen hat?--Wwwilli1 (Diskussion) 16:03, 13. Jul. 2014 (UTC)

Ich habe mit meiner Tochter gesprochen sie hat Englisch als Studienfach, sie ist auch der Meinung, dass "cracked" in diesem Fall gerissen bedeutet. Ist also eine schlampige Übersetzung. Einen Stein der in zwei Hälfte ist kann glaube ich, auch kein Zauberer mehr benutzen.
In den Erinnerungen von Snape heißt es, dass der Ring zerstört wurde, nicht ausdrücklich (auch) der Stein.
Was mich irritiert hat ist, dass der Stein in den zwei Hälften des Schnatzes liegen soll (im Original + Übersetzung), ich kann es mir nur so erklären, der Stein liegt wie in einem Ei. Ich köpfe die obere Hälfte ab und habe die zwei Hälften des Eies, setzte die wieder zusammen und der Stein liegt in beiden Hälften. Wäre auf jedenfall die sinnvollste Erklärung. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 16:02, 15. Jul. 2014 (UTC)

Fein, wenn das damit geklärt ist. Danke. Wahrscheinlich hat Dumbledore mit seiner lädierten Hand das Schwert nicht richtig führen können und hat den Stein beim Cracken des Rings unbeabsichtigt rausgecrackt und ein bisschen angecrackt. Aber diesen Sachverhalt hätte uns JKR eigentlich nicht vorenthalten sollen... Vielleicht gibt es ja auch noch weitergehende Forschungen dazu. Der Stein scheint mir in der ganzen HP-Story bisher sehr stiefmütterlich behandelt worden zu sein. --Wwwilli1 (Diskussion) 16:15, 15. Jul. 2014 (UTC)

Ich hab nochmal nachgeschaut im deutschen Buch steht HP 7 S. 706 Zitat.."Der schwarze Stein mit dem gezackten Riss durch die Mitte lag in den beiden Hälften des Schnatzes. Der Stein der Auferstehungwar entlang der senkrechten Linie auseinandergebrochen, die den Elderstab darstellte." Im Original steht da .."The Resurrection Stone had cracked down the vertical line representing the Elder Wand." Dieses cracked wurde dann mit auseinandergebrochen übersetzt. Ist für mich ein Übersetzungsfehler, eigentlich kein Fehler von JKR. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 16:38, 15. Jul. 2014 (UTC)

Schon, aber wie oben gesagt, heißt es auch von dem RING, er wäre "cracked", und da soll es ja wohl heißen, er ist zerstört. Also, JKR hat es dem Übersetzer da auch nicht leicht gemacht. Allerdings würde ich erwarten, dass ein Übersetzer bei sowas doch auch mal anruft und fragt, wie sie das eigentlich gemeint hat... ---Wwwilli1 (Diskussion) 16:48, 15. Jul. 2014 (UTC)

leoDic: cracked: Gerissen, geplatzt, gesprungen, geknackt, geknickt, geborsten etc. Also kaputt. Auseinandergebrochen heißt ja auch nicht, dass die Stücke auseinanderliegen, sondern in erster Linie kaputt. Ich sehe somit in der Übersetzung keinen Fehler. Der Stein, nicht der Ring ist kaputt.
Zu der anderen Frage: Wer sagt denn, dass der Stein der Auferstehung gerissen nicht funktioniert? Wo steht, dass ein Gegenstand um die eingewirkte Magie zu nutzen heile sein muss. Die einzigen Gegenstände die zerstört werden und bei denen der Zauber danach nicht funktuioniert, sind die Horkruxe. Dabei wird aber mit dem Gegenstand auch der Horkrux selbst getötet. Das ist nicht unbedingt vergleichbar. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 09:28, 16. Jul. 2014 (UTC)

Für mich ist es ein Widerspruch in sich, erst gerissen (das ist verständlich), dann auseinandergebrochen(???) , paar Sätze weiter dreht Harry den Stein??!! 3x in der Hand um seine Lieben herbeizurufen!

In der Erinnerung von Snape liegt der zerstörte Ring auf dem Tisch, heißt nicht zwangsläufig, dass auch der Stein kaputt ist. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 12:43, 16. Jul. 2014 (UTC)


Ich sehe es anders. Der Stein ist im Ring gefasst und integraler Bestandteil des Ringes. Wenn eine in einem Ring gefasste Perle, Glasmurmel oder Edelstein einen Sprung hat, wird man auch einfach sagen: "Mein Ring ist kaputt".
Der Metallreif, ob aus Gold, Silber oder Blech kann nicht "cracken", der würde verbiegen, das Material ist nicht spröde genug.
Die Fassung kann nicht cracken, da würde dann einfach der Stein rausspringen.
Das einzige am Ring, das "cracken" kann, ist die kristalline Struktur des Steines. Aufgrund des Kristallgitter geht ein Sprung in einem Edelstein eigentlich immer durch. Das heißt ein gesprungener Stein ist auch gerissen, auseinandergebrochen, entzwei ... also cracked. Ich sehe keinen Widerspruch an der Stelle.
Ich sehe das Problem mit Harry, ich habe die Szene immer so aufgefasst, dass Harry den Stein mit dem Ring in der Hand dreht, um den Finger dreht ... was auch immer. Nur den Stein geht natürlich nicht.
Das Problem mit den Stein drehen, obwohl er in 2 Hälften zerbrochen ist, ist natürlich auch kein Problem, solange die Hälften durch die Fassung im Ring zusammen gehalten werden.
Auch bei Snape gehe ich davon aus, dass mit dem zerstörten Ring der kaputte Stein gemeint war. Ich sage auch öfters, meine Uhr ist kaputt, weil das einmal stimmt und zum anderen die kürzere Version von: "Das Glas meiner Armbanduhr hat einen dicken Kratzer" ist. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 15:22, 16. Jul. 2014 (UTC)
Jetzt wirds interessant. Wir müssen, habe ich gedacht, trennen zwischen dem Ring und dem Stein. Der RING, das Metallteil, ist ein Horkrux geworden, hat DD die Hand verhext und wurde von ihm mit dem Schwert so stark beschädigt ("cracked"), dass der Horkrux zerstört war. - Der STEIN hingegen ist einer der drei Heiligtümer des Todes (deren andere beiden mit Horkuruxen nichts zu tun haben), ist dann vermutlich nicht mehr mit dem Ring verbunden, ist nach wie vor funktionierend (wenngleich auch, aber anders "cracked") und geht im Verbotenen Wald verloren. (Kann es sein, dass auch JKR diese Punkte nicht ganz klar hat?) - Ich sammle mal magische Sachen, die mechanisch "cracked" sind und dann auch magisch nicht mehr richtig funktionieren (Horkruxe ausgenommen). Ich fange an mit: a) Hagrids Zauberstab, b) Rons Zauberstab, c) Harrys Zauberstab. d) Hagrids Motorrad. e) der Ford Anglia. --Wwwilli1 (Diskussion) 18:18, 16. Jul. 2014 (UTC)

Nun
1. Weiß jemand, ob Zauberstäbe durch einen Zauber geschaffen werden? Vielleicht geschieht dies auch allein schon zum größten Teil durch die Verwendung eigenständiger magischer Eigenschaften des Kernmaterials.
2. Die aufgeführten Zauberstäbe funktionieren doch noch, wenn auch nicht vollständig oder wie gewünscht, Hagrid kann gezielt Feuer entfachen, Ron kann nur nicht richtig zielen, bei Harry weiß ich es nicht mehr. Anscheinend ist die Magie nicht zerstört, sondern läßt sich durch die zerbrochene Hülle aus Holz nicht mehr gezielt fokussieren.
3. Wieso funktioniert das Motorrad nicht mehr, es wurde durch einen schwarzmagischen Fluch zerstört und ist in Einzelteile zerbrochen. Da es immer nur geflogen ist, wenn der Motor lief(?) oder zumindest ein Fahrer drauf saß, kann es auch sein, dass es deshalb nicht mehr verwendbar war.
Der Ford Anglia ist sogar nach schweren Beschädigungen zu eigenständigem Leben im Verbotenen Wald in der Lage. Am Ende scheint meiner Erinnerung nach die Magie zu verblassen, auch ohne weiter Beschädigungen bzw. einem eindeutigen kausalen Zusammenhang zu solchen. Das Magie in Gegenständen verblassen ist uns zumindest von den Scherzartikeln der Zwillinge bekannt.
Und meinem Verständnis nach, dürfen wir nicht zwischen Ring und Stein unterscheiden. Der Stein ist integraler Bestandteil des Ringes, wenn der Reif oder der Stein defekt ist, dann ist der Ring kaputt. Wie oben geschrieben kann der Reif nicht "cracken" somit muss der Stein gemeint sein. Wiewohl ich mich frage, wie gezielt Voldi den Horkrux platzieren kann. Kann er den Horkrux gezielt in dem Reif oder Stein schaffen, oder wäre das ganze Ensemble ein Horkrux. Ich hatte den Horkrux immer als in dem Stein gedacht, was aber falsch sein kann. Ich bin auch davon ausgegangen, dass Dumbledore mit dem Schwert den Stein gebrochen hat, damit den Horkrux zerstörte, aber die eigentliche magische Fähigkeit des Steins nicht zerstörte. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 21:59, 16. Jul. 2014 (UTC)

Das wird wohl eines der Rätsel bleiben, die JKR uns hinterlassen hat.
Sind die die Anmerkungen im Artikel so verständlich ? LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 08:35, 17. Jul. 2014 (UTC)

Finde ich OK, ist eine Art Zwischenzustand, der vielleicht jemanden anregen wird, noch etwas beizutragen. Aber es wird nach meiner Meinung da nichts Falsches behauptet, das ist doch gut. - Zur "cracked"-Sammlung fällt mir noch der Spiegel von Sirius? ein, der funktioniert danach noch, obwohl er gecrackt ist. Der Zwei-Wege-Spiegel fehlt im Artikel 'Magische Gegenstände', oder?

--Wwwilli1 (Diskussion) 16:59, 17. Jul. 2014 (UTC)

Wie schon geschrieben für mich besteht der Widerspruch /Unklarheit darin, dass es erst gerissen (das ist verständlich), dann auseinandergebrochen(???) heißt, paar Sätze weiter dreht Harry den Stein (ist richtig übersetzt)??!! 3x in der Hand um seine Lieben herbeizurufen! Den ganzen Stein? ----oder eine Hälfte des noch funktionierenden Steines?, (weil der zerbrochene Spiegel bzw. die Scherbe ja auch noch funktionstüchtig ist)<< das würde dann Stephens Theorie unterstützen ;-).

Einen Artikel "Magische Gegenstände" haben wir nicht, nur eine Kategorie. Der Zwei-Wege-Spiegel ist in der Kategorie "Magische Kommunikations- und Verkehrsmittel" einsortiert. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 17:38, 17. Jul. 2014 (UTC)


Der Stein der Auferstehung könnte auch ein Kandidat für den Artikel Fehler, Unklarheiten und Widersprüche sein? --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 08:35, 18. Jul. 2014 (UTC)

Ja, als Unklarheit würde ich sagen. Ich habe es nämlich auch immer so verstanden wie Stephen und war deshalb ja damals sehr verwirrt, als im Film nur der Stein im Schnatz war. Denn mit Ring geht alles auf, da zieht sich der jagged crack durch den Stein und teilt ihn in zwei Hälften, die aber noch von der Fassung zusammengehalten werden.

Was dringend geändert werden müsste, wäre übrigens der Artikel Vorlosts Ring. Dass Dumbledore den Ring zerstört, nachdem er ihn mit zerborstenem Stein getragen hat, steht wohl nirgends so. Machst du das? Sonst muss ich mal schauen, ob ich mich am Wochenende an den Artikel gebe. --Amata (Diskussion) 08:58, 18. Jul. 2014 (UTC)

Ich schaue mir den Artikel Vorlosts Ring mal an. Wenn ich nicht weiterkomme, bitte ich um Hilfe ;-) LG--♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 13:31, 18. Jul. 2014 (UTC)

Tjaaaaa, aber genau der Artikel schildert es ja so, wie ich es verstanden habe: "den Ring, dessen Stein inzwischen geborsten war, noch an einem Finger seiner unverletzten Hand". Also der Stein ist geborsten, auseinandergebrochen, gesprungen, "cracked" aber wird durch die Fassung noch zusammengehalten. Ich weiss nur nicht, wo steht, dass er ihn wirklich trägt. Wahrscheinlich bei einer der Unterrichtsstunden? Oder wenn sie die Höhle besuchen? Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 14:34, 18. Jul. 2014 (UTC)


Ich habe es gefunden, in HP 6 trägt Dumbledore den Ring als sie Slughorn besuchen, später liegt der Ring auf einem Tischchen in DD Büro. Dort in HP 6 wird immer beschrieben, dass der Stein kaputt ist und vom Ring zusammengehalten wird. Also entpuppt sich die Sache doch als Denkfehler von JKR die in HP 7 "vergessen" hat, dass sie in HP 6 den Stein in zwei Hälften hat zerstören lassen. Es wäre besser gewesen sie hätte in HP 7 dazu geschrieben, dass der Stein auch "kaputt" funktioniert oder dass der Stein plus Ring im Schnatz liegt, wobei der Ring ja nicht gebraucht wird.

Aaaaber im Schnatz ist nur der Stein kein Wort vom Ring...HP 7 S. 706 Zitat.."Der schwarze Stein mit dem gezackten Riss durch die Mitte lag in den beiden Hälften des Schnatzes. Der Stein der Auferstehungw ar entlang der senkrechten Linie auseinandergebrochen, die den Elderstab darstellte." Im Original steht da .."The Resurrection Stone had cracked down the vertical line representing the Elder Wand." --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 14:57, 18. Jul. 2014 (UTC)

Warum hat JKR das in HP7 vergessen? JKR kann doch nicht wissen, dass einige von ihren Lesern den Schaden überinterpretieren. Sie kann auch nicht voraussehen, dass einige Leute Theorien erstellen, nachdem beschädigte magische Gegenstände nicht mehr funktionieren. Soll sie alles was irgendein Leser sich zusammendenken könnte in den Büchern mit berücksichtigen? Die Leute sollte, bis auf wirkliche Fehler, die Bücher einfach so lesen wie sie sind und nicht immer selber verkomplizieren. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 08:42, 19. Jul. 2014 (UTC)
Wie kommst du auf die Idee, dass Leser den Schaden überinterpretieren? Dass der Stein auseinandergebrochen ist, steht doch so im 7. Band. Und Ayla hat doch gerade gesagt, dass das auch schon im 6. da steht. Was ist daran überinterpretiert? Nur passt eben zu den zwei Hälften nicht, dass dann von dem Stein die Rede ist, als hinge er noch zusammen. Das macht nur mit Ring zusammen Sinn, der aber tatsächlich bei der Schnatz-Geschichte nicht erwähnt wird. Wobei ich sagen würde, dass das nicht heißen muss, dass er nicht da ist, aber wir wissen es eben nicht. Eine Unklarheit ist das dann allemal, der Artikel heißt ja nicht "Fehler und Widerspüche", sondern "Fehler, Unklarheiten und Widersprüche".--Amata (Diskussion) 09:26, 19. Jul. 2014 (UTC)
Es ist nun mal eine Interpretation, dass auseinandergebrochen bedeutet: in 2 Teile komplett gespalten. Google mal nach "Auseinandergebrochen" auf Bildern. Da findest du viele Bilder von "auseinandergebrochenen" Schiffen in den Stufen: "auseinandergebrochen", "fast vollständig auseinandergebrochen", "vollständig auseinandergebrochen" usw. Wie weit der Schaden bei "Auseinandergebrochen" geht ist anscheinend nicht definiert. Bei einigen dieser Bilder würde ich nur von einem Riss sprechen, z.B. [1], in dem Artikel zu dem Bild steht: "fast vollständig auseinandergebrochen". Es ist also keine eindeutige Definition. Wenn JKR den Stein als noch am Stück betrachtet, einige (viele) Leser dies als Totalschaden verstehen, dann ist das überinterpretiert. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 10:03, 19. Jul. 2014 (UTC)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.