Fandom


Widerspruch

Es fiel mir erst auf, als ich Aylas Zusammenfassung der Filmszene auf dem Friedhof gesehen habe. Laut Beschreibung und Ablauf der Geschichte ist ein Portschlüssel ein verzauberter Gegenstand, der sich zu einem vorgegebenen Zeitpunkt aktiviert und alles was ihn berührt zum Zielort teleportiert.

  1. Wie soll Barty den genauen Zeitpunkt, an dem das Portal im Labyrinth benötigt wurde gekannt haben?
  2. Wieso funktioniert dieser Portschlüssel als Portal in beide Richtungen?

Bei der Anreise zur Weltmeisterschaft, sorgen die Väter dafür, dass alle den Portschlüssel berührt haben, wenn der sich aktiviert, der geht nicht los, wenn der erste die Hand dran legt. Er portiert auch nicht zurück, wenn er wieder berührt wird, schließlich bleibt der Stiefel sicher nicht die ganze Zeit da liegen, wo sie gelandet sind, sondern wird sicherlich zwischendurch von anderen angefasst.
Es wäre auch bescheuert, wenn Barty einen besonderen abweichenden Portschlüssel geschaffen hätte, der anders als alle anderen Portschlüssel dem Opfer einen Fluchtweg ermöglicht. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 09:14, 11. Okt. 2014 (UTC)

Ich gehe davon aus, dass Barty jr., den Pokal/Portschlüssel immer im Auge hatte, er sagt ja später, dass er Harry viele Hindernisse (Fleur schocken und Krum dem Imperiusfluch unterwerfen konnte) im Irrgarten aus dem Weg gehext hat (HP IV/35). Also besteht die Möglichkeit, dass er den Postschlüssel zu dem Zeitpunkt aktivieren konnte, als Harry und Cedric das Ding berührten.
Unklar ist mir allerdings auch wieso der Portschlüssel wieder zurück bringen konnte?? Kennt da jemand eine Diskussion oder Aussagen von JKR? LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 09:36, 11. Okt. 2014 (UTC)

Selbst wenn der Portschlüssel zurückbringen konnte, wer hat dann den Zeitpunkt fürs Portieren gesetzt? Da war Barty nicht in der Nähe und hätte dies freiwillig niemals gemacht. Aber wie so oft, es war für die Handlung erforderlich. Da interessieren die ursprünglichen Vorgaben nicht. Duck --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 12:55, 11. Okt. 2014 (UTC)

Crouch jr. hatte den Portschlüssel solange im Auge, wie der Pokal im Irrgarten war. Das war eine (mögliche) Antwort auf deine 1. Frage.
Die Schattengestalt von James (beim Priori Incatatem) sagt Harry, dass er den Portschlüssel erreichen muss, der werde ihn zurück nach Hogwarts bringen, vielleicht hat er (James) den Portschlüssel wieder aktivieren können, oder die Portschlüssel-Funktion ist eine Weile aktiviert? Die Ministeriumszauberer sammeln die Portschlüssel zur Quidditch-WM nach Gebrauch direkt wieder ein (HP4/7).. ?um "direkte Rückflüge" zu vermeiden/zu verhindern?
Und jetzt ein dickes Aaaber, es steht nirgendwo explizit, dass der Portschlüssel immer eine "one-way" Geschichte ist. Um es als klaren Widerspruch aufzunehmen, gibt es noch die vorgenannten Lösungen. Oder siehst du ds anders? LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 13:53, 11. Okt. 2014 (UTC)

  1. James ist nur eine Erscheinung, wenn er zaubern könnte, könnte er auch in den Kampf einschreiten.
  2. Gerade, dass die Zauberer bei der WM die Portschlüssel einsammeln beweist ja, dass diese nicht eine Zeitlang aktiv bleiben, sonst würde der Zauberer, der diesen Schlüssel berührt zurück zum Ausgangsort portiert.
  3. Wenn normalerweise Portschlüssel nicht aktiv bleiben gab es für Barty keinen Grund den Schlüssel anders zu gestalten. Einmal portieren und abschalten war für seine Zwecke ideal.

Aber ich will nicht ausschließen, dass Barty nicht wusste, wann Harry den Schlüssel erreichen würde und einen Portschlüssel geschaffen hat, der einfach lange Zeit aktiviert bleibt. Allerdings dauert die Szene mit der Wiedererschaffung Voldemorts lange. Einen mehrer Stunden dauernden Portschlüssel hätte er auch nicht schaffen müssen. Es ist zumindest eine Unklarheit. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 19:31, 11. Okt. 2014 (UTC)

Das sind jetzt nur meine Gedanken:

  1. Immerhin weiß James, dass der Pokal/Portschlüssel Harry auch wieder zubringen kann! Woher?
  2. Die Ministeriumszauberer sind doch (hoffe ich) geschult einen Portschlüssel sofort unbrauchbar zu machen, bevor der Portschlüssel sie "zurückportiert" könnte.
  3. Ich glaube nicht, dass die Szenen mit Voldemort Stunden gedauert haben, da müssten die Zuschauer ja stundenlang vor dem Irrgarten gestanden haben. Außerdem hätte Dumbledore bestimmt längst eine "Suchpatrouillie" losgeschickt? Nachdem Fleur und Krum ausgeschaltet wurden, gehen doch da alle Alarmglocken los, und die würden da rein gehen und schauen was los ist--denke/hoffe ich.

Aber deine Bedenken sind nicht von der Hand zuweisen ;-), der Artikel heißt Fehler, Unklarheiten und Widersprüche einen Absatz über Portschlüssel darein? LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 10:46, 12. Okt. 2014 (UTC)

  1. Das wusste James, weil JKR es so brauchte. (Oder weil Portschlüssel tatsächlich Rückfahrtickets sind.)
  2. Das kann sein.
  3. Sie tauchen auf, Wurmschwanz tötet Cedric, bändigt Harry, bringt einen körpergroßen Kessel mittels Feuer zum Kochen (allein das würde Stunden dauern), führt das Ritual durch, Voldemort ruft die Totesser herbei, schwadroniert herum, foltert einen von ihnen, demütigt Harry, kämpft gegen ihn. Wie schnell soll das denn gehen?
    Als Harry zurückkommt geht aus der Handlung nicht hervor, ob er nicht schon vermisst wurde und ob er schon gesucht wurde. Was allerdings auffällt, ist dass sie im Dunklen ins Labyrinth gehen, dort längere Zeit brauchen, m.E. lange auf dem Friedhof brauchen und trotzdem noch im Dunkeln zurückkommen.

Naja, der Artikel ist mir bekannt. Ich wollte es halt nur abstimmen, ob der Portschlüssel rein soll. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 18:50, 12. Okt. 2014 (UTC)

Zu Gedanken 3, es ist nicht zu vergessen, dass da Zauberer am Werk sind, also wird der Kessel wohl nicht stundenlang aufgeheizt werden müssen. Außerdem heißt es im Buch:"Die Flüssigkeit im Kessel schien rasch heiß zu werden."
Außer der Portschlüssel-Anwendung zum Friedhof, wollte ja auch keiner mehr zurück, Quidditch WM -- im HP-Phönix- zum Grimmauldplatz oder Dumbledores Büro -- in HP-Heiligtümer die verschiedenen Portschlüsseln zum Fuchsbau, immer one way, weil keine Dringlichkeit bestand wieder zurückzuwollen. Was aber nicht ausschließt, dass es immer ein "Rückflug Ticket" geben könnte.

Unklarheit
In den Büchern Harry Potter und der Feuerkelch Kapitel (HP IV/6); Harry Potter und der Orden des Phönix Kapitel (HP V/21) und (HP V/36) und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Kapitel (HP VII/4) wird der Eindruck vermittelt, dass Portschlüssel nur in eine Richtung genutzt werden können. Ob diese Regel von JKR so abgeändert wurde in Ermangelung anderer Transportmöglichkeiten, so dass Harry mit der Leiche von Cedric wieder zurück nach Hogwarts transportiert werden konnte, bleibt leider unklar (HP IV/34). Oder sind Portschlüssel prinzipiell für hin und zurück konzipert?

Was Besseres fällt mir im Moment nicht ein, wenn du eine bessere Idee hast für die Formulierung bitte sehr ;-)...--♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 18:30, 13. Okt. 2014 (UTC)

Nachdem ich mir gerade eine ganze Menge Text verhauen habe, folge doch einfach mal dem Link zur englischen Wiki. Die gehen von 2 Grundsätzlich unterschiedlichen Tyen beiu den Portkeys aus. Greets --Hauselfe StephenMS (Diskussion) 12:43, 14. Okt. 2014 (UTC)

Das englischen Wiki als Quellengeber anzuführen bin ich dagegen. Gefühlte 80% der Artikel bestehen aus "es könnte sein", "die Möglichkeit besteht", "wahrscheinlich", "es ist unbekannt, aber..." und ähnliche Aussagen. Mit solchen Argumenten werden Artikel gemacht! Das ist mir zuviel Spekulation. Außerdem werden da munter Buch-Film und Pottermore Angaben vermischt, ohne klar zu trennen. Die Artikel aus dem englischen HP-Wikis werden im "Grangerwiki" ein Beispiel 1 zu 1 kopiert und dort eingefügt. Dann gebe ich lieber offen zu es nicht zu wissen, als mich auf die zu berufen. Im Artikel steht ja ,dass es unklar ist wieso der Siegerpokal wieder zurücktransportieren konnte, sollte reichen. LG --♥..Hauselfe Ayla (Diskussion) 16:33, 14. Okt. 2014 (UTC)

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+