Änderungen von Marian-MS

Ich bitte die Hauselfen und Aragog die Änderungen im Artikel nachzuprüfen. Nach meinen Ansehen, gehen die Änderungen zu weit und verraten zuviel Wesentliches von Buch HP 2. Wir hatten doch immer die Devise nur soviel zu schreiben wie nötig um die Handlung zu verstehen ohne zuviel preiszugeben.

Pfui, Ayla. Du hast vergessen zu unterschreiben. Naja, die Änderungen waren umfangreicher, so dass es hätte besprochen werden müssen. Ich halte den "Verrat" für geringfügig, wenn schon vorherdrin stand, dass Ginny in die Kammer entführt wurde, dann kann darin auch stehen, dass es letzten Endes Riddle war, der sie öffnete. Das Buch ist schon uralt und der Film ebenfalls. Darum ist es kein Geheimnis. Wir sind ja vor allem gegen komplette Nacherzählungen und die kann ich hier nicht entdecken. Der Grund warum es hätte besprochen werden müssen, ist der Einschub, dass Ron die Worte auf Parsel nachsprach, die Harry 5 Jahre vorher gesprochen hat. Es wird von Ron ganz klar gesagt, dass er das nachgesprochen hat, was Harry, im gleichen Buch, sagte um das Medallion zu öffnen. Über die paar Wochen konnte er sich das merken, aber nicht über Jahre. Darum mache ich diese Änderung rückgängig. Greets --Hauselfe StephenMS 19:14, 13. Aug. 2011 (UTC)

HI, ich hatte nicht vergessen zu unterschreiben *grins*, mein Schreibsel von vorhin ging noch weiter. Da war dann die Unterschrift. Nachdem ich endlich kapiert hatte, was in dem Absatz wirklich stand habe ich meine Beanstandung zurückgezogen und damit auch meine Unterschrift. Ich habe zwar immer noch nicht verstanden warum man JETZT die Kammer erst öffnet und dann entdeckt wird, aber gut wenn es nur mich stört --sei es so.
Lese doch bitte noch mal den Absatz mit Ginny und Riddle erst die "Urschrift" dann die Änderung, im "Original" steht weder drin, wer jetzt der Erbe Slytherins ist, noch wer die Kammer zum 2. Mal geöffnet hat. Das war so gewollt! Außerdem ist Ron wohl ein Stimmenimitator. LG --Hauselfe Ayla 19:39, 13. Aug. 2011 (UTC)


Ich bin auch dafür das rückgängig zu machen, zumal einige Fehler drin sind.

Von magischen Menschen, die kein Parsel sprechen, kann die Kammer weder geöffnet noch der Zugang zu ihr entdeckt werden. -> natürlich kann sie von Menschen, die kein Parsel sprechen, entdeckt werden. Ron und Harry haben ja nicht durch Parsel rausgefunden, wo die Kammer ist, sondern durch die Überlegung, dass Myrte den Ort ihrer Ermordung nie verlassen hatte!


außerdem fand ich den Abschnitt über das zweite Schuljahr in der früheren Version völlig ausreichend, wenn nicht sogar besser, da muss ich Ayla zustimmen - und ebenso nochmal der Verweis auf den Fehler der Stephen schon angemerkt hat. Sowas sollte auf jeden Fall vorher besprochen werden. --LilianMalfoy 19:46, 13. Aug. 2011 (UTC)

Ist es nicht übertriebene GEheimniskräerei, wenn man in den Artikeln zum Buch ohne hin alles stehen hat, und dann in einem anderen das nicht schreiben sollte. Aber wir haben ja auch noch 3 Jahre alte Spoilerwarnungen irgendwo stehen. Grins --Hauselfe StephenMS 19:49, 13. Aug. 2011 (UTC)
Stimmt, mit Hammer und Meißel kann sogar ein Muggel die Kammer finden. --Hauselfe StephenMS 19:51, 13. Aug. 2011 (UTC)

Naja, ob wir geheminiskrämen wollen oder nicht, sei mal dahingestellt, aber ich fand der Abschnitt war vorher besser. Viel gravierender finde ich den oben von mir erwähnten Fehler. Gruß --LilianMalfoy 19:52, 13. Aug. 2011 (UTC)

@ Lilian ich wußte doch, dass das so nicht stimmt (mit dem parselsprechen) war aber dann doch nicht sicher ob ich da nicht was "mistverstanden" habe, darum hatte ich die Beanstandung wieder gelöscht. Aber Myrte ist das schlagende Argument, nur die Leute die vor ihrem Tod 1943 nach der Kammer gesucht haben, konnten sie vielleicht wirklich nicht finden, weil die Kammer ja vor 1942 nicht geöffnet wurde. Aber DD hätte eigentlich darauf kommen können ;-) oder?

@Stephen, du bist doch sonst ein Verfechter der These, es muss nicht immer überall alles stehen!

--Hauselfe Ayla 20:29, 13. Aug. 2011 (UTC) (unterschrieben!)

Entschuldigt bitte, ich werde meine Änderungsvorschläge beim nächsten Mal zur Diskussion stellen. Das mit dem Parsel und Ron stimmt, er kann das ja gar nicht vom zweiten Schuljahr her wissen. Er erfuhr es erst fünf Jahre danach, als Harry zu dem Medallion sprach. --Marian-MS 06:15, 14. Aug. 2011 (UTC)
@ LilianMalfoy Betreffs meiner Änderung beim Öffnen der Kammer, stand zuvor aber inhaltlich genau das gleich da: "Von magischen Menschen, die kein Parsel sprechen, kann der Zugang zu der Kammer nicht entdeckt und geöffnet werden."

Meine Variante lautet: "Von magischen Menschen, die kein Parsel sprechen, kann die Kammer weder geöffnet noch der Zugang zu ihr entdeckt werden."

wobei dieser Satz völliger Quatsch ist, kannst du etwas öffnen, bevor du es gefunden hast???? Der Satz war ja vorher schon irreführend (darum wird es jetzt auch besser formuliert werden müssen), aber nach deiner Änderung hirnrisssig!

Ron kann sehr wohl wissen was im 2. Schuljahr passierte, denn er war ja dabei als Harry und er den Kammerzugang gefunden hatten. Aber, Ron sagt ja selbst, dass er den Laut nachgemacht hat mit dem Harry Slytherins Medaillon geöffnet hat. --Hauselfe Ayla 07:14, 14. Aug. 2011 (UTC)

Dass die Kammer bloß von Parcelmündern entdeckt und geöffnet werden kann, stimmt eigentlich schon: Wer kein Parcel kann, ist auf die Spekulation angewiesen, dass die geheime Kammer über ein Wasserrohr erreichbar ist, das von einer in eine kleine Wasserzuleitung eingravierte Schlange freigegeben werden kann. Dumbledore hätte zwar 1942 Myrthes Geist interviewen und auf die richtige Lösung kommen können und dank seiner offenkundigen Sprachbegabung irgend einen Zischlaut nachahmen können, den er aus einer seiner gespeicherten Erinnerungen kannte, aber damals hat er diese Erinnerungen wohl noch nicht besessen. Ich vermute, dass er damals Verdacht schöpfte und anfing, die Erinnerungen zu sammeln. Aber das mit dem Tagebuch war ihm ja erst nach Harrys Bericht am Ende von Band 2 bisschen klarer und den Beweis hatte er erst in Bd 6, als das mit Vs Horkruxen keine bloße Spekulation mehr war.--Aragog 10:11, 14. Aug. 2011 (UTC)

Naja, nur suchen kann sie jeder, unbeschädigt öffnen nur wer Parsel spricht. Und wie viel wurde schon von Leuten gefunden, die auf Spekulationen angewiesen waren. Auch zufällige Entdeckungen gab es schon so oft, dass sogar Sachen gefunden werden, die man gar nicht sucht, Amerika zum Beispiel. So hätte ein Klempner, der die Wasserrohre im Mädchenklo reparieren will, den Zugang auch zufällig finden und beschädigt öffenen können. Also ist der Satz so Blödsinn, wie wäre es mit: "Da sich der Zugang zu der Kammer nur magischen Menschen, die Parsel sprechen, öffnet, wure er jahrhundertelang nicht gefunden und die Kammer galt somit als Legende.
Wobei ich mich ohnehin wundere, dass Salazar den Zugang zur Kammer der Schrecken, in den Baderaum der Mädels gelegt hat. Die Zauberer müssen ihren Zeitgenossen Jahrhunderte voraus gewesen sein. Muggels haben bis 1800 noch in den Burggraben ge.... und in Zubern gebadet, während Zauberer nicht nur schon fließendes Wasser aus ewig haltenden Rohren hatten, sondern schon innenliegende Toiletten mit dem Charme einer typischen Schultoilette, die so erst im 20. Jahrhundert aufkam. Greets --Hauselfe StephenMS 12:11, 14. Aug. 2011 (UTC)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.