Diese Informationen stammen aus dem Buch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

Der Demiguise sieht aus wie ein zierlicher kleiner Affe mit silbrig-seidigen Fellhaaren. Seine großen, schwarzen Augen verschwinden fast gänzlich unter seinem langhaarigen Fell. Diesem Fell wohnt eine besondere magische Kraft inne, die ihn unsichtbar machen kann.

Die in Fernost lebenden magische Tierwesen sind reine Pflanzenfresser. Nur Spezialisten für die Demiguise-Jagd schaffen es deshalb, diese Tierwesen zu fangen und zu scheren. Ihre seidigen Fellhaare sind, wie der Magizoologe Newt Scamander berichtet, in der Magischen Welt sehr begehrt und wertvoll, da aus ihnen die qualitativ besten Tarnumhänge gewoben werden können (HP VII/21).

Link zum Artikel

  • Buch Phantastische Tierwesen und wo die zu finden sind von Newt Scamander


Im Film Phantastische Tierwesen 1

Demiguises sind auch deswegen besonders schwierig zu fangen, da sie Visionen der wahrscheinlichsten Zukunft erhalten. Für Außenstehende ist erkennbar, wenn der Demiguise eine Vision hat, da sich seine ansonsten braunen Augen hellblau verfärben. Demiguises können auf Provokationen bissig reagieren.
In Newt Scamanders magisch vergrößerten Koffer wohnt ein Demiguise namens Dougal.



*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.