Die Hexe Carlotta Pinkstone (1922-heute) setzt sich seit Jahren für die Aufhebung des Internationalen Statuts zur Geheimhaltung der Magie ein. Mit zahlreichen Aktionen propagiert sie in einer öffentlichen Kampagne, dass magische Menschen ihre Zauberkräfte und ihre Welt öffentlich und frei zeigen sollten. Statt wie bisher Hexerei und Zauberei vor Muggeln aufwendig geheimzuhalten, solle Muggeln klargemacht werden, dass sie noch immer existierten.
Dass Carlotta Pinkstone demonstrativ die Geheimhaltungsvorschriften missachtet hat und in aller Öffentlichkeit vor Muggeln gezaubert, hat dazu geführt, dass sie häufig verhaftet wurde. Die Tatsache, dass sie sich weigerte, Magie nicht mehr in der Öffentlichkeit zu praktizieren, hat sie mehrfach ins Gefängnis gebracht.



*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.