Fandom


Die Quidditch-Weltmeisterschaft findet 1994 in Großbritannien statt.

Das Endspiel bestreiten die Mannschaften von Bulgarien und Irland. Unzählige bulgarische Fans sowie der bulgarische Zaubereiminister Oblansk begleiten ihre Mannschaft. Veelas, die bulgarischen Maskottchen, zeigen vor dem Spielbeginn eine berauschende Tanz-Show.
Die bulgarische Mannschaft, bekleidet mit scharlachroten Umhängen, besteht aus den Spielern:

Viktor Krum gelingt es - trotz schwerer Verletzung durch einen Klatscher der ihn im Gesicht getroffen hat, den Schnatz zu fangen. Das WM-Endspiel 1994 endet: Bulgarien-Irland 160:170.

Links zum Artikel

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+