FANDOM


Der allseits beliebte Angus Buchanan entstammt der schottischen Zaubererfamilie Buchanan. Einer überarbeiteten Mutter und einem sehr von sich eingenommenen Vater entgeht es, dass ihr dritter Sohn ein Squib ist. Seine Geschwister tun alles, um diesen Umstand vor den Eltern zu verbergen. Angus ist der körperlich stärkste der Buchanan - Geschwister, ein freundlicher und gutmütiger Junge. Mit seinen magisch begabten Brüdern und Schwestern trainiert er täglich Flüchen auszuweichen und übt sich beim Fangen des goldenen Schnatzes, was ihm hervorragend gelingt.

Nachdem er im Alter von elf Jahren keinen Aufnahmebrief von Hogwarts erhält, fälscht seine Schwester Flora Buchanan den Aufnahmebrief, seine Geschwister kaufen einen Zauberstab für ihn und schmuggeln ihn in die Zauberschule. Dort weigert sich der Sprechende Hut höflich, ihn einem Haus zuzuteilen. Angus wird wieder nach Hause geschickt. Als er dort ankommt, wirft ihn sein erboster und gedemütigter Vater, einen Squib gezeugt zu haben hinaus, und er verbietet seinen Geschwistern, jemals wieder Kontakt zu Angus aufzunehmen.

Von da an schlägt sich Angus als Hilfsarbeiter durch. Er wird von einer freundlichen, kinderlosen Mugggelfamilie aufgenommen, die ihn liebevoll versorgt. Im Alter von 18 Jahren hat sich Angus zu einem starken und wegen seines einnehmenden Wesens geschätzten und bewunderten, jungen Mann entwickelt. Im Laufe der Zeit entdeckt er sein Talent für den neuen Muggelsport, Rugby. Hier stellt sich heraus, dass das jahrelange Training mit seinen Geschwistern, sich auszahlt. 1871 spielt er im allerersten internationalen Rugbyspiel gegen England für die Mannschaft von Schottland. Beflügelt durch die Anwesenheit seiner Geschwister, die das Verbot des Vaters ignorierten, wird Angus zum Matchwinner, Schottland gewinnt das Spiel.

Das Wiedersehen mit seiner Familie veranlasst Angus seine Beziehungen zur magischen und nicht magischen Welt neu zu überdenken. Er ist einer der wenigen Squibs, die sowohl in der Zaubererwelt als auch in der Muggelwelt zu Berühmtheiten werden.
Im Jahr 1900 veröffentlicht er seine Autobiographie Mein Leben als Squib.
Der "Angus Buchanan-Pokal" für außergewöhnliche Leistungen, der in Hogwarts verliehen wird, ist nach ihm benannt.

Anmerkung

Die Figur "Angus Buchanan" basiert auf einem real existierenden, verstorbenen Rugbyspieler.

Angus Buchanan kommt in den Büchern nicht vor. Die Informationen über ihn stammen von Pottermore
Quelle
Pottermore Rugby in Schottland