Theaterstück 4. Akt

Zaubereiministerium, Harrys Büro

Harry Potter diskutiert mit dem Porträt, des ehemaligen Schulleiters, Albus Dumbledore über die Liebe. Harry ist wütend, Dumbledore sehr traurig. Harry macht ihm schwere Vorwürfe, dass er ihm nie gesagt hat, dass er ihn wie einen Sohn lieben würde. Für den alten Schulleiter ist es immer noch ein großer Kummer, dass er mit seiner Liebe zu anderen Menschen, nur Schaden angerichtet habe. Er, Dumbledore habe nie bedacht, wie wichtig es für Harry gewesen wäre, um seiner Liebe zu wissen. Beide Männer gehen mit dem Bewusstsein auseinander, endlich alles geklärt zu haben.
Nachdem Dumbledore wieder verschwunden ist, kommt Draco Malfoy in Harrys Büro. Auch jetzt werden einige für die beiden "Feinde" wichtige Themen besprochen. Draco erzählt Harry, dass seine Frau wegen eines Blutfluches sehr schwach war und eigentlich kein Kind hätte haben sollen. Sie gebar ihren Sohn nur für sie beide. Weil die sehr geschwächte Astoria und er mit dem Sohn zurückgezogen lebten, kam das Gerücht auf, Scorpius sei Voldemorts Kind.
Draco Malfoy zeigt Harry einen Zeitumkehrer, ein wesentlich besseres Modell, der auch längere Zeitreisen ermöglicht. Der Zeitumkehrer ist ein wertvolles Artefakt, das Nott sr. einst für seinen Vater hergestellt hat.
Harry und Draco sehen ein, dass sie trotz oder wegen ihrer Liebe zu ihren Söhnen viele Fehler begangen haben. Draco bittet Harry mit ihm auf eine Zeitreise zu gehen und die Söhne zu suchen.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Godric's Hollow, 1981
3. Szene
Zaubereiministerium,
Harrys Büro

4. Szene
Godric's Hollow, vor James und Lily Potters Haus, 1981
5. Szene
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.