Theaterstück 4. Akt

Schottische Hochland, Bahnhof von Aviemore, 1981

Ihre kopflose Flucht aus Hogwarts hat Albus Potter und Scorpius Malfoy zu dem Bahnhof von Aviemore im schottischen Hochland verschlagen. Sie stehen auf einem Bahnsteig und beratschlagen, wie sie herausfinden können, in welchem Jahr sie sich befinden. Der Bahnhofsvorsteher macht die jungen Zauberer darauf aufmerksam, dass ein Zug nach Auld Reekie Verspätung hat. Die Jungen schauen auf dem geänderten Fahrplan nach und erkennen, sie sind in das Jahr 1981, genauer auf den 30. Oktober 1981, katapultiert wurden. Den beiden dämmert, dass Delphini die Erfüllung der große Prophezeiung verhindern will. Am 31. Oktober 1981 hat Lord Voldemort Harry Potters Eltern ermordet und fiel seinem eigenen Fluch, indem er auch Baby Harry ermorden wollte, zum Opfer.
Albus und Scorpius vermuten, dass die Hexe den 15 Monate alten Harry Potter töten will, um so den (späteren) Tod ihres Vaters zu verhindern. Sie beschließen sofort nach Godric's Hollow reisen.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Zaubereiministerium,
großer Versammlungsraum

1. Szene
Schottisches Hochland, Bahnhof von Aviemore, 1981
2. Szene
Godric's Hollow, 1981
3. Szene
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.