Theaterstück 4. Akt

Zaubereiministerium, großer Versammlungsraum

Zahlreiche Zauberer und Hexen drängeln sich im großen Versammlungsraum. Die Zaubereiministerin Hermine Granger-Weasley informiert die Anwesenden über die drohende Gefahr. Sie berichtet, dass in Hogwarts ein toter Junge namens Craig Bowker jr. gefunden wurde, Ginny und Harry Potter, Draco Malfoy sowie sie und ihr Mann Ron Weasley eine Durchsuchung im St.-Oswald-Altenheim durchgeführt haben und eine Prophezeiung entdeckt haben, die die Rückkehr der dunklen Zeiten weissagt ---und dass Lord Voldemort ein Kind hat.
Im Namen der geschockten Versammlung will Prof. McGonagall wissen, was bisher unternommen wurde, um das Kind zu finden. Hermine vermutet, dass sich die Tochter Voldemorts in der Zeit aufhält. Die Schulleiterin macht der Zaubereiministerin schwere Vorwürfe, weil sie nicht verhindern hat, dass der Zeitumkehrer in die Hände der bösen Hexe fallen konnte. Harry, Ginny und Draco springen Hermine bei und nehmen alle zusammen die Schuld auf sich, auch Ron gesellt sich an ihre Seite. Die Eltern können nicht ausschließen, dass ihre Söhne Albus Severus Potter und Scorpius Malfoy mit der Hexe unterwegs sind, hoffen aber, dass die jungen Zauberer Schlimmeres verhindern können.
Die Zaubereiministerin berichtet, Boten zu den Riesen und Trollen geschickt zu haben und dass die Auroren auf der Suche nach Mitwissern und dunklen Geheimnissen sind. Hermine und Harry machen allen klar, wenn es Voldemorts Tochter gelingt, die Geschichte zu ändern, dass dann viele Menschen, die jetzt noch hier anwesend sind, einfach verschwunden sein werden und Voldemort wieder an der Macht sein werde.

Harry Potter und das verwunschene Kind
--
Zaubereiministerium
großer Versammlungsraum

1. Szene
Schottisches Hochland,
Bahnhof von Aviemore, 1981

2. Szene
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.