Fandom


Theaterstück 3. Akt

Hogwarts, Klassenzimmer für Zaubertränke

Der von Scorpius Malfoys Verhalten genervte Prof Snape möchte den unwillkommenen Schüler schnell wieder loswerden. Es kostet Scorpius einige Mühen bis Severus Snape ihn ernst nimmt und ihm zuhört.
Der junge Malfoy berichtet dem ungläubigen Professor, dass es eine andere Welt gibt, in der Harry Potter noch lebt, die Schlacht von Hogwarts mit Unterstützung des Phönixsordens und Dumbledores Armee gewonnen wurde.
Malfoy erzählt von dem Versuch, den Ausgang des Trimagischen Turniers 1994/95 mittels Zeitreisen zu verändern. Er und sein Freund Albus Severus Potter seien mit einem Zeitumkehrer ins Jahr 1994 und 1995 zurückgereist, um zu verhindern, dass Cedric Diggory zusammen mit Harry Potter das Turnier gewinnen wird. Diese Manipulationen, Cedrics Überleben zu sichern, haben aus Diggory einen anderen Menschen gemacht und er, Malfoy, sei auf der Suche warum Diggory zum Todesser geworden sei und welche Rolle er während der Schlacht von Hogwarts gespielt hat.
Prof. Snape erinnert sich, dass Cedric Diggory den Mitschüler Neville Longbottom getötet hat. Nun wird Scorpius klar, warum Voldemort und seine Anhänger die Schlacht gewonnen haben. Der Tod Nevilles verhinderte, dass Longbottom den letzten Horkrux die Schlange Nagini töten konnte und dadurch das Überleben von Voldemort gesichert war.
Erst nachdem Scorpius Malfoy mit seinem Wissen um Severus Snapes heimlicher Liebe zu Lily Potter, seinem Doppelleben, seiner Ergebenheit für Albus Dumbledore, und der Anerkennung von Harry Potter der seinen zweiten Sohn Albus Severus Potter nach ihm benannt hat, kann der skeptische Professor überzeugt werden, ihm zu helfen.
Snape verschließt sein Klassenzimmer für Zaubertränke magisch und nimmt Scorpius mit zu einem geheimen Versteck unter den Wurzeln der Peitschenden Weide.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Hogwarts, Bibliothek
4. Szene
Hogwarts, Klassenzimmer für Zaubertränke
5. Szene
Rebellenzentrale
6. Szene
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+