Theaterstück/ 1. Akt

7. Szene: Harry und Ginny Potters Haus, Albus' Zimmer (im Original: Harry and Ginny Potter's House, Albus Room)

Die Familie Potter packt die Koffer für Hogwarts. Die Kinder haben von ihrem Onkel Ron Weasley kleine Präsente bekommen, James einen Kamm, der seine Haare rosa färbt, Lily einen Furzgnom und Albus einen Liebestrank. Harry und Ginny schenken James den Tarnumhang und Lily flatternde Feenflügel.
Harry hat für Albus eine alte Decke mitgebracht, die er ihm schenken will. Es ist die Decke, in die der kleine Harry am 1. November 1981 eingewickelt vor die Tür der Familie Dursley gelegt wurde. Nachdem Tante Petunia gestorben ist, hat Dudley Dursley die Decke an Harry zurückgegeben. Für Harry ist diese Decke voll guter und tröstlicher Erinnerungen.
Albus will die Decke nicht haben, ziemlich schroff lehnt er Harrys Ansinnen ab, ihn an Halloween zu besuchen um mit Albus zusammen der Eltern bzw. Großeltern zu gedenken. Harry ist sehr bedrückt, als Albus ihn abermals brüsk zurückweist. Nachdem Albus Harry zu verstehen gibt, er hätte lieber keinen Vater als ihn, gibt Harry wütend zurück, dass er sich manchmal wünscht, Albus wäre nicht sein Sohn. Diese Äußerung will Harry sofort wieder zurücknehmen, doch sein Sohn ist nicht dazu bereit, die Entschuldigung anzunehmen.
Albus wirft die Decke durch das Zimmer und trifft dabei die Flasche mit dem Liebestrank, die zerbricht. Deren Inhalt ergießt sich auf Decke und Bett und löst eine kleine Rauchwolke aus. Harry und Albus verlassen, beide tief gekränkt das Zimmer.

Harry Potter und das verwunschene Kind
Harry und Ginny Potters Haus
6. Szene
Harry und Ginny Potters Haus,
Albus' Zimmer

7. Szene
Traum - Hütte auf dem Fels
8. Szene
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.